Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1517329
Pauli 
Predigt 
Athen. 
in 
249 
way.  In geschabter Manier: John Simon.  E. Kirkal.  
Anonymer bei Bowles.  Lith. von F. Schöninvg bei Veltm in 
Carlsruhe,  Gest. von G. Audran nach einer Copie von Ch_ 
Jervas. gr. quer fo].  I. P. Simon. London 1819. gr. qußr 
fol.  John Burnet, 24" hoch.  radirt von Louis Sommer-au 
1780 nach der Tapete.  LEIIIÖOII N- 9. 
Studien. Ein schöner Entwurf RafaePs, nach dem wohl 
Marc Antonio gestochen, befindet sich in der Pariser Samm- 
lung. Verz. N. 477. Gest. vom Grafen von Caylus.  Ein 
Studium zum Gewand des Apostel Paulus und noch 5 andere 
Figuren in Rothstein ist in der Florentivzer Sammlung. Verz. 
N. 112. Gest. von S. Jllulivzari 1774. 
Sockelbilder. 
Sie sind durch Hermen in vier Abtheilnngen geson- 
dert und zeigen folgende Darstellungen, die aber sehr ge- 
litten haben:  
a. Der Apostel Paulus, welcher das Teppichllandsverlc 
treibt (Cap. 18. 3). 
Die Radirung von Pietro Santi Bartoli gibt irrig diesen 
Gegenstand als den Teppich des Vorhofes an. 
b. Paulus in Coriutln von den Juden verspottet (CapÄ 
18. G).   
Badirt von Pietro Santi Bartoli, aber als Paulus in Ephe- 
sus angegeben. 
c. Paulus legt den Bekehrten in 
(Cap. 18. S). 
Badirt von Pictro Santi Bartolz". 
die 
Coriuth 
Hände 
auf 
d. Paulus vor dem Richterstuhl des Gallion, Landvogt 
in Achaja (Cap. 18. 12). 
 Radirt von Pietro Santi Bariolz" mit der irrigen Angabe: 
Paulus vor Festus. 
Pilasterverzierung. 
Die farbigen der grossen Tapete angewirkten Arabes- 
ken zeigen links den Hercules, welcher für den Atlas die 
Himmelskugel trägt; rechts die Tagszciten, oder Apollo und 
Luna und eine Uhr mit Angabe der vierundzwanzig Stunden.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.