Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1517265
Der 
Tod 
des 
Anunias. 
243 
Frau Kleidungsstücke bringen, so kommt auch Sapphira 
noch einmal das Geld abzählend, welches sie geben will, 
und nicht ahndet, welches schreckliche Schicksal ihren 
Mann betroffen, und dass ihr dasselbe nahe bevorsteht. 
Im Grunde rechts sind Johannes und noch ein Apostel be- 
schäftigt an Dürftige Almosen zu spenden; ein Greis , von 
einem Mädchen begleitet, geht getröstet die Stiege hinauf. 
Siehe I. S. 274. 
Stiche nach Zeichnungen: Agostino Vcneziano hat 
eine von Marc Antonio angefangene Platte vollendet. Bartsch 
XIV N. 42, wo auch die Angabe einer Copie, welche Zani 
fiir einen Abdruck der aufgestochenen Platte hält. Da indes- 
sen in der Disposition der Inschrift sich eine Abweichung vor- 
findet, so scheint Bartsch recht zu haben.  Holzschnitt in 
Helldunkel von Ifugo da Carpi 1518. Bartsch XII p. 46. 
N. 27. Longhena p. 361 erwähnt eine vermeintliche Original- 
zeichnung RafaeYs im Cabinet des Hrn. Romualdo Bufera in 
Fabriazzo; zu meinem Erstaunen sah ich, dass dieses Blatt nichts 
anders als obiger Holzschnitt ist.  G. Andran nach einer 
Copie von Ch. Jervas mit einigen willkürlichen Veränderun- 
gen, H. '21" 6'" br. 25"   J. T11. Prestel 1777 nach 
einer zweifelhaften Zeichnung in Bister im Cabinet Dom. von 
Praun in Nürnberg. gr. quer fol. in Aquatinta. 
Stiche nach dem Carton. Nic. D0rz'gny.-D. Beau- 
vais 1721.  Sim. Gribelin.  James Hitler.  Geschabt: 
John Simon.  E. Kirkal.  Anonym bei Bowles.._ gest. 
von Th. Halloway.  Lith. bei Velten in Carlsruhe.  rudirt 
Mimpriss so. gezeichnet, ist von James Barry in London, Gr. 
imp. fol. 
Stiche nach der Tapete. Stephan Gantrel exc. Ge- 
genseite, imp. fol.  radirt Louis Sommerau 1780.  Lan- 
don N. 6. 
Studien. Ein Frauen-und ein Männerkopf aus 
dieser Darstellung, in natürlicher Grösse in schwarzer Kreide 
gezeichnet und colorirt, befindet sich in der PaTiSßT Sammlung 
llnd scheinen nach dem Originalcarton gemacht Zll Sein. Verz- 
N. 477 d und e. 
Sockelbilder. 
Des Gonfaloniereliidolfi Anrede an das Flßrcntillßr 
Volk, und der Einzug des Cardinal Giovanni de' Medici in 
Florenz 1512. Zwischen diesen beiden Darstellungen be- 
1G)"
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.