Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514980
 von 1500 bis 1504. 15 
Zinnober und ,Weiss schraffirt, welcher sich ins der Ambrosia- 
nischen Bibliothek zu Mailand im Heft des Padre Resta, Fol.b. 
befindet und glaubt darin ein Studium RafaePs zum Christus 
in obiger Auferstehung zu erkennen. Mir schien diese Zeich- 
nung eben so unschön, als geistlos, auch die Behandlungsart 
mit überhäuften Schraffirungen ist nicht die des Rafael, da- 
her ich sie für den Entwurf von einem schwachen Schüler des 
Perugino halte. 
ll. Die Anbetung der Könige. 
 Auf Holz. Hoch 1172" , breit 1874". 
Im Catalog der königlichen Bildergallerie im Schloss 
Clzristiansburg zu Copenhagen p. 5. N0. .3 ist eine Anbe-_ 
tung der Könige als eine Jugendarbeit RafaePs verzeichnet, 
und dabei angegeben, dass sich das Bildchen ehedem in 
der Sammlung des Cardinal Valenti in Rom befunden habe. 
Nach C. F. von Rumohr (Stuttgarter Kunstblatt vom 31. 
October 1825, und Italienische Forschungen III S. 41) ist 
es ähnlich, aber etwas abweichend, von der Composition 
der Predella zur Krönung Mariä im Vatican. Derselbe Schrift- 
steller äussert dabei die Vermuthung, dass es als Beiwerk 
einer der von Rafael gemalten Tafeln zu Citta di Castello 
dürfte gedient haben. Über den Zustand des Bildes be- 
merkt er, dass es sehr glatt gerieben imd seiner Velaturen 
beraubt sei. 
In Mariettäs Catalog der Sammlung Crozat N0. 100, bei 
mir N0. 542, ist ein Entwurf RafaePs in seiner ersten Manier 
die Anbetung der Könige darstellend angegeben. Sdllte dieser 
etwa die Skizze zu obigem Bilde gewesen sein? 
12. M. Magdalena und die heilige Gatharina. 
Die stehenden Figuren dieser beiden Heiligen dienten 
ehedem als Seitenbilder eines nun verschollenen, kleinen 
Madonnenbildes von Perugino. Sie sind so sehr in dieses 
Meisters Manier behandelt, dass bei ihrem nun etwas ver- 
riebenen und hergestellten Zustande, nur der Kopf der 
Magdalena noch RafaePs Eigenthiimliehkeit zeigt. Den Hin- 
tergrund füllt etwas Landschaft. Beide 'l'äfelcllen befinden
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.