Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1517112
228 
121a 
Socleclbilzler 
chen bemüht, einer ältern, kniendeirFi-an den Korb auf 
den Kopf zu heben; links endlich ist ein junges Ehepaar, 
er eine Schüssel voll Manna haltend, sie dankbar die Anne 
zum Himmel liebend, von dem Manna herabfällt. 
Das Facsimile eines Federentwurfs, auf dem aber Moses 
und Aron fehlen, ehedem in der Sammlung Hone, hat 
S. Watts 1767 für das Werk von C. Rogers, A Collection 
etc. London 1778, gestochen.  Eine Nachahmung dieses 
Entwurfes, nur mit dem Pinsel gezeichnet, befindet sich in der 
Samml. zu Oxford.  Angeblich ein erster Entwurf zu obiger 
Darstellung ist jener Stich von Agostino Veneziano, Moses 
rechts mit zwei vor ihm knienden Israeliten. Bartsch XlV 
N. S. Zuerst kam die Platte an Ant. Salamanca und wurde 
aufgestochen, dann an Horatius Paciticus, zuletzt an Carlo 
Losi. Die Zeichnung soll im Besitz des Hrn. Antonio Armani 
in Bologna gewesen sein. Dem Stich nach zu urtheilcn, bin 
ich geneigt letztere Composition einem Schiiler BafaeYs zuzu- 
schreiben. 
188. 
Einige 
Figuren. 
Zur 
Arcade 
Das Blatt von Bartoli N0." 10 wird gewöhnlich die 
Stiftshütte genannt, indem man in der Mitte eine 'l'hi'n'e, 
zu den Seiten eine stehende und zwei laufende Figuren 
sieht. Jene 'l'hi'ire stellt aber einen wirklichen Eingang in 
die Sala vecchia dei Palafrenieri dar, die zu den Seiten 
nur wenig Raum zur Verzierung übrig gelassen. 
189. 
J osua 
redet 
mit 
dem 
Volke 
Israels. 
Arcade 
Da die Kuppelbilder dieser Arcade sämmtlich aus dem 
Buche Josua genommen sind, so ist nothwenmligerweise die 
Benennung auf der Radirung von Bartoli N. 9 irrig, worauf 
diese Anrede an das Volk als die Ausbreitung des Evan- 
geliums (Marcus Cap. 16 v. 20) angegeben wird. Ver- 
muthlich bezieht sich diese Composition, auf das erste Ca- 
pitcl des Buches Josua Vers 10.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.