Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514611
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1516161
mit denn 
llladonna 
Diadem. 
133 
zählt, dass es, in zwei Stücke getheilt, zur Bedeckung von 
WVeingefässen gedient habe und in diesem Zustande in ei- 
nem Keller zu Pescia von einem Liebhaber gekauft worden 
sei; dieser habe nun die Theile durch einen geschickten 
Künstler wieder so gut zusammenfügen lassen, dassman 
jetzt nicht das Geringste von diesem Misgeschick am Bilde 
wahrnehmen könne. Sicherer ist die Nachricht, dass es 
sich ehedem in der ausgezeichneten Sammlung des I-Irn. 
von Chateauneuf in Paris befand, durch Erbschaft an den 
Staatssecretair Marquis de la Vrilliere kam, dann im Be- 
sitz des Prinzen von Carignan war, von dem es Ludwig XIV 
erstand. Jetzt ziert es das Pariser Museum. Ich sah es 
daselbst noch in vollkommen gutem Zustande, es soll aber 
in neuerer Zeit durch unvorsichtiges Reinigen gelitten ha- 
ben, so dass es sehr glatt geworden ist. 
Kupferstiche: Franguis de Poilly. fol. l. Abdr. mit 
dem iVappen Vrilliere und einer Krone. 2. Abdr. Wappen 
mit 3 Lilien ohne Krone. 3. Abdr. Ohne Wappen. Aufge- 
stochen von Charles Sinwnneau tiirs Cabinet Crozat.  Jac. 
Frey. 1705. fol. Mit der Angabe, dass es sich beim Marqnis 
de la Vrilliere befinde.  Du. Flas in I2. Le Saint sommeil 
de Jesus _Christ.  A Paris chez Digwre. 12. Oben im B0- 
gen.  A Paris chez Chiquet, mit zwei Versen: Seit, que 
nous veillons etc.  Franc. Borsi. fec. 1774. Gegenseite.  
I. Brnynel exc. Antwerpiae. Gegenseite; geringer Nachstich 
nach de Poilly. fol.  A, Boucher Desnoyers sc. La Vierge 
an Linge. gr. fol.  J. B. L. Mussard sc. gr. fol.  J. J. 
Avril. 1813. fol.  Ant. Banzo. fol.  L. C. Ruotte, mit 
der Ronlette. kl. fol.  Ingouf jeune: Le silence de la 
S. Vierge. gr. fol. tiirs liIusee Napoleon. Bovinet tiir die 
Gallerie Filhol.  Landon N. 108. 
ln einem Oval mit anders liegendem Kind und abweichen- 
der Landschaft, Gegenseite. Jo. Poirel de]. Claudius Randon 
fec. fol. 
In einem Rund und mit Hinznfügnng (195 JosePh, links- 
chez de Poilly.   
Der Kopf des Christkindes. Lith. v. Gigww I" Pans- 
 Alte Copien nach dem Gemälde. 
a) In der Gallerie Bridgewater in London. Auf Holz. 
96" 9'" br. I9"  Aus der Gallerie Orläans um 300 L.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.