Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1507921
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514495
586 
Agostino 
Pkneziana. 
38. Die drei heiligen Frauen nach dem Grabe gehend, 
oder vielmehr drei Weiber mit über den Kopf geschlagenem 
Rock, um, wie es in Bom gebräuchlich ist, sich gegen den 
Regen oder die Sonnenstrahlen zu schützen. Obgleich die 
Zeichnung nach des Michel Angelo Art sehr grossartig behan- 
delt ist, so dürfte dieses Studium nach dem Leben dennoch 
einem seiner Schüler angehören. B. 33. 
Nach 
verschiedenen 
Schülern 
Rafael 's. 
39. Christus im Grabe von Maria und Johannes unter- 
stützt, dabei Joseph von Arimatia und Nicodemus. B. 36'. 
40. Madonna von einem Engel gekrönt. B. 49. Maria 
und das Christkind scheinen eine Benutzung einer Rafaelischen 
Composition, das Übrige aber ist zu unbedeutend und steif, 
um es diesem grossen Meister zuschreiben zu dürfen. 
41 u. 42. Madonna mit dem kleinen Johannes und zwei 
Engeln. gez. A. V. 1518. B. 50 und 51. Diese dem Francia 
zugeschriebene Composition ist zu voll in den Formen und zu 
sehr im Charakter der Schule Bafaelis, als dass sie dem B0- 
logneser zugeschrieben werden dürfte. 
43. Drei Dominicaner und die h. Theresa stehen bei ei- 
nem Crncifix. gez. A. V. 1528. B. ll], 
44. Die Madonna von sechs Dominicanerheiligen umgeben. 
B. 112. 
45. Orpheus die Lyra spielend. gez. A. V. 1528, B. 259. 
Der Charakter der Zeichnung erinnert an Perino del Vaga. 
46. _Phaeton's Fall. B. 298. In der Art des Perino del 
Vaga behandelt. 
47. Camillus gez. A. V. 1531. B. 201. Die Composition 
wird mit Unrecht dem Baccio Bandinelli zugeschrieben, da sie 
im geringsten nichts von dessen übertriebenen und starken Be- 
wegungen zeigt. Vielmehr weist die Zeichnung auf einen 
Schüler RafaeYs; vielleicht könnte sie auch von Baldassare 
Peruzzi sein. 
48. Iphigenia erkennt ihren Bruder Orest und den Pyla- 
des. B. 194. Die Composition ist viel zu einfach lllld gehal- 
ten, um sie dem Baccio Bandinelli zuschreiben zu dürfen, viel- 
mehr lässt sich RafaePs Schule darin nicht verkennen. 
49. Die Fauna kommt vom Olympos. gez. A. V. 1516. 
B. 241. Auch die Zeichnung dieses Blattes trägt den Charak- 
ter der Rafaelischen Schule. 
50. Der Amor des Meeres. B. 234. Die Composition er-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.