Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1507921
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1514468
Agostiwzo 
Venezianer. 
583 
288. Der Knabe, der sich einen Dorn aus dem Fuss zieht, 
Ähnlich der Bronzestatue im Capitol. B. 465. Irrigerweise 
glaubte Heinecke diesen Stich nach einer Zeichnung des Michel 
Angelo gefertigt. 
289. Die drei Grazien_ B. 340. Nach einem antiken 
Basrelief. 
290. Zwei Faune tragen ein Kind. B. 230. Vorzüglich 
schönes Blatt nach einem antiken Basrelief. (Siehe Winkel- 
mann mon. ined. bassorilicvo 53.) 
291. Akratus von einem Satyr unterstützt. B. 294. Nach 
einem Basrelief in der Villa Albani. (Siehe Zoäga Bassorilevo 
Tav. IV.) 
292 u. 293. Bacchanal nach einem antiken Basrelief ehe- 
dem bei der Markuskirche in Rom eiugemauert. B. 248 und 
Gegenseite B. 249. Ein ganz ähnliches Relief befindet sich 
jetzt in dem Museum zu Neapel. (Siehe E. Gerhard und 
Th. Panofka Neapels antike Bildwerke I. p. 459.) Die ein- 
zelne Figur der Satyrin an der Herme, B. 284, ist obigem 
Stiche entlehnt. 
294. Trajan bei der Roma von der Victoria gekrönt. 
_Nach einem Basrelief, welches sich nun am Triumphbogen 
Constantids befindet. B. 361. Der Kampf des Trajan gegen 
die Dacier von Marco dalRavenna, B. 206, bildet das Ge- 
genstiick. 
295. Eine Löwenjagd nach einem Basrelief an einem an- 
tiken Sarkophag, der von Majano in den Hof der Peterskirche 
gebracht wurde. B. 422. 
296. Fagade mit Caryatiden, und mit einer colossalen 
Büste gekrönt, in der Villa Mattei. Der Stich soll nach ei- 
ner Zeichnung BafaeYs ausgeführt sein. B. 538. 
297. Drei Faune und drei Bacchantinuen hinter einander 
hertanzend. Zwei Blätter um zusammengefügt zu werden; des 
Marc Antonio Täfelchen ist in der Mitte links. Bartsch 
kannte nur ein Blatt. B. p. 204. Cop. A und Note. Siehe 
auch Art. Agostino Veneziano N. 83. 
Agostino 
di 
Musi 
Veneziano. 
Nach den frühsten Blättern, welche wir von Agostino 
Veneziano besitzen, machte er seine ersten Versuche in der 
Kpferstecherkunst nach Stichen von Giulio Campagnola und 
Albrecht Dürer. Er behielt auch des erstem magere Art des '
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.