Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1507921
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1513827
Franc. 
Jllelanziu 
und 
Sinib. 
Ibi. 
519 
Schon von der Art des Perngino abweichend, keinesweges 
aber besser, sondern flach in der Auffassung ist ein Bild in 
der Kirche S. Leonardo in Monte Falco selbst. Es stellt gleich- 
falls eine h, Jungfrau mit dem Christkinde auf einem Throne 
sitzend vor, aber von 10 Heiligen umgeben und ein Chor 
lnusicirender Engel in der Höhe. Es hat folgende Inschrift: 
FRANCISCVS MEL. MONTFALCO emxnr ANNO DOMINI MILLESIINIO 
QVINQENTESIMO DECIMO QVINTO DIE SEPTEMBRIS. 
Zuletzt erwähne ich noch ein Frescogemälxle in der ni- 
schenförlnigen Vertiefung am ersten Altar in der Franciscaner- 
kirrhe zu Monte Falco. Es stellt eine Geburt Christi vor, ähn- 
lieh der, welche Perugino im Cambio, oder der, Welche er in 
S. Francesco a Monte bei Perugia ausgeführt hat. Oben in 
einem Halbrund sieht man nochipinen Gott Vater mit Engeln 
umgeben. Eine Inschrift habe icli nicht entdecken können, al- 
lein Orsini 1) theilt folgenden Auszug aus einer alten Hand- 
schrift mit: Franciscus Melantius pictor egregius et excelleus, 
qui inter alios illustres pictores adscribi meruit, et adscriptus 
fuit alumnus Petri Perusini celeberrimi Pictoris, a quo ele-. 
inenta didicit. Obiit anno 1525 circiter: multuln valuit, et 
discipulus Petri dictus, reducendo varias operas proedicti sui 
proeceptoris ad suam perfectioneln, ut in Montefalco apparet 
in eccelesia S. Francisci sub invocatione ss. nativitatis "Domini 
nostri Jesu Christi in muro prope januam dictae ecclesiae magna 
cum admiratione perspecta.  
Sinibaldo 
lbi 
aus Perugia. 
Auch er ist einer der schwachen Zöglinge aus der reichen 
Schule des Pietro Perugino. Er ahmte besonders das Schwär- 
merische seines Meisters nach, verfiel aber ins Siiss-Träume- 
rische und Fade. So ist auch seine Zeichnung sehr Hau. 
Zu seinen frühem Arbeiten gehört wohl ein unbedeu- 
tendes Bild in der Sammlung des Bischofs Ranghiocci zu S, 
Severino mit der Jahrszahl 1509. In dieselbe Zeit dürfte 
der Kopf eines jugendlichen Helden  Georg?) von idealer 
Bildumg zu setzen sein, welchen der Verwalter im Kloster S. 
Agostino zu Perugia besitzt. Ich erwähne ihn hier nur, da 
man darin irriger Weise das Bildniss RafaeYs erkennen will. 
Eines der bessern Werke des Sinibaldo, worin schon 
der Einfluss BafaePs sichtbar wird, befindet sich auf dem 
di P. 
Vita 
Perugino 
205.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.