Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1507921
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1511387
den 
Carlmis zu 
Tapeten. 
275 
lichkeit seines Vaters erscheint, und fleht brünstig zu ihm: 
„Herr, behalte ihnen diese Sünde nicht!" Saulus aber, zu 
dessen Füssen die Kleider der Zeugen liegen, scheint mit 
Wohlgefallen auf die Marter des Heiligen hinzuweisen. S0 
lebendig nun auch der Grimm und die Wuth der verblen- 
deten Steiniger dargestellt ist, so wird der Blick des Be- 
schauers doch stets von neuem auf die von göttlicher Liebe 
begeisterte Gestalt des jugendlichen Heiligen hingezogen. 
Pauli Bekehrung. Nach Damascus war Saulus, der 
rastlose Feind der Christen gezogen, um sie auch dort zu 
Verfolgen. Da umstrahlt ihu plötzlich auf dem Wege dahin 
ein Licht vom Himmel, von dessen Glanz geblendet er zur 
Erde stürzt eine Stimme hörend, die zu ihm spricht: „Saul! 
Saul! was verfolgst du mich?" Er aber fragt: „Herr, wer 
bist du?"  Der Herr spricht: „lch bin Jesus den du 
verfolgst" u. s. w. - Wie in der Darstellung des Attila 
nur der Hunnenkönig, so sieht auch hier nur Paulus die 
göttliche Erscheinung, veruimmt allein die Worte des von 
einer Engelschaar umgebenen Herrn, während die Beglei- 
ter wie von einemiDonnerschlage auseinander gesprengt 
werden. Vortrefflich hat Rafael diese Verwirrung darge- 
stellt, ohne dadurch der Hauptdarstellung Eintrag zu thun, 
in der wir den einst mordschnaubenden, nun in Zittern und 
Zagen daliegenden Saulus erblicken, der durch Christus eine 
neue Creatur wird. 
Elymas mit Blindheit geschlagen. Paulus und Barna- 
bas, wohlwollend vom Proconsul Sergius aufgenommen, fin- 
den in dem Zauberer Elymas einen ihnen entgegenwirken- 
den Mann. Paulus aber des heiligen Geistes voll, erkennt 
sogleich dessen teuflische Schalkheit und verkündet ihm im 
Namen Christi, dessen Macht bezeugend, dass er von Stund 
an auf eine Zeit mit Blindheit solle geschlagen sein. Durch 
die plötzliche Züchtigung ergriffen und verwirrt sehen wir 
nun Elymas, wie er von Finsterniss überfallen, nnsichern 
Trittes, mit geöffnetem Munde, nun mit den Armen um- 
hertastet und selbst die Fingerspitzen ausreckt, um ein-en 
Halt zu finden. Sergius dagegen voll Verwnndrung scheint 
seine Umgebung zu fragen: P„Was habt ihr nun den Be- 
18 "
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.