Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1507921
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1511298
266 
des 
Bild 
Eleplunzi en. 
Dass auch Rafael den Elephanten abgebildet, bezeugen 
nicht nur einige Studien nach ihm in Rothsteiil, welche 
sich im Nachlass LaWPGIDICC befinden, sondern auch Canee- 
lieri  theilt eine Inschrift mit, wonach Rafael jenes 'l'l1ier 
bei dessen im Jahr 1516 erfolgtem Ableben durch eine Ab- 
bildung verewigt. Dieses kluge, gelehrige Thier fand bei 
den Römern grosse Gunst und zwar vor allen andern aus- 
ländischen 'l'hieren, welche der König von Portugal nach 
der Entdeckung des Vasco da Gama im Osten an Leo X 
nebst andern reichen Geschenken gesendet hatte, denn diea 
ser Elephant war sehr gut erzogen, so dass er, als der 
Zug vor dem Vatiean vorbeiging, wo der Papst am Fenster 
stand, stille hielt und (lreilnal vor seiner Ileiligkcit auf die 
Knie sank. Die lllenge des Volkes auf der Strasse aber, 
so wie die Zuschauer an den Fenstern bespriitzte er zur 
grossen Belustigung für Alle, die sich in Sicherheit wussten, 
mit Wasser, welches er mit seinem Riissel aus einem na- 
hen Wasse-rtroge schliirfte. 
Auch Giovanni da Udine benutzte die IMenagerie des 
1) Francesco Cancellieri Storia de, solenni possessi 
Pontefici. p. 62: 
Monte sub hoc elelßas ingenti contegor ingens, 
Quem rex Emanuel, devicto (Dante, Leolü 
Captivum misit decimo; quem Romula pubes 
_ Mirata est, unimal non longo tempore Visum, 
Vidit et humanes ibbruto pectore sensus. 
Invidit Latii sedem mihi Parca beati, 
Nec p. est ternos Domino famularier annos; 
At quae.sors rapuit IIaturae debitzä nostrae, 
, Tempora, vos, Superi, magno accumulate Leoni. 
Vixit Annos VII.  . 
Obiit Anginae morbo. 
 Altitudo erat palmorum XII 
Io. Baptisten Braconius Aquilaxaus a Cubiculo 
Et elephantis curae praefectus 
posuit 
MDXVI. 8. Iunii  
. Leoqjs X. Pont. Anno quarto 
Raphael Urbinas quod Natura abstulerat 
Arte restituit. 
Sommi
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.