Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1507921
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1511027
Bestallungsbrief". 
239 
wie einen Kostenüberschlag des Baues. 38131015655 m"! ein 
Modell nach seinem Plane fertigen, welches allgemeine Be- 
wunderung erregte, und nun erst wurde er durch Leo X 
zum Oberintendanten des Baues von St. Peter förmlich er- 
nannt. Der Bestallungsbriet") vom 1. August 1514 lautet 
folgeudermassen : 
An Rafael den Urbiner. 
Dass ausser der Kunst der Malerei, in welcher du, 
wie dies allen Leuten bekannt ist, vortrefflich bist, du auch 
im Errichten von Gebäuden für einen solchen von dem 
Baumeister Bramante gehalten wurdest, dass er sterbend 
dafür achtete, dir könne mit Fug der von ihm zu Rom be- 
gonnene Bau der Kirche des Apostelfürsten anvertraut wer- 
den, und du uns dieses durch Fertigung eines Modells die- 
ses 'l'empels, welches gewünscht (oder vermisst, desidera- 
batur) wurde, und durch Übergabe einer Rechenschaft (ra- 
tione) über das ganze Werk sachverständig und hinlänglich 
bewiesen hast: so ernennen wir, da uns nichts mehr anliegt, 
als dass dieses Ileiligthum aufs prachtvollste und schnellste 
erbaut werde, dich zum Meister dieses Baus, mit einer Be- 
soldung von 300 Goldstücken, welche dir jährlich auszuzah- 
len sind von den Beamten, die über die Gelder gesetzt 
sind, welche zum Bau dieses Heiligthums verwendet. imd 
1) Er ist abgedruckt in: Petri Bembi epistolarum Leonis de- 
cimi Pont. Max. nomine scriptarunn Libri XVI. Lugduni, 1538. Es 
ist der 18. Brief im 9. Buch. Siehe im Anhang XI. Obgleich die 
Bestallungsurlcunde erst am 1. August ausgestellt wurde, so geht 
doch aus Büchern der Bauverwaltung hervor, dass Rafael die Stelle 
als Architekt von S. Peter bereits seit dem 1. April 1514 angetre- 
ten hatte: Maestro Raffaello d'Urbin0 deve havere ducati 1500 per 
sua provisione d'anni cinque colninciati a dl 1 Aprile 1514, e {inito 
a dl 1 Äprile 1519 a ducati 300 Panno, come appare nel 0011m Öl 
M. Simone Ricasoli 2 D. 1500.  
A di 10 Maggio 1520 duc. 500 per sua provisione di un anno 
finito primo Aprile 1520. pagati da M. Simone Ricasoli .1- Sc. 300.  
C. Fea (Notizie etc. p. 9) theilte diese Notiz zuerst mit aus den 
durch Papst Alexander VII veranstalteten Auszügen aus den Bü- 
chern der Bauverwaltung der Peterskirche. MS. H. Il- 22 in der 
Bibliothek Chigi.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.