Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Rafael Von Urbino Und Sein Vater Giovanni Santi
Person:
Passavant, Johann David
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1507921
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1509519
88 
Tafel der 
Call- 
Ansidei. 
Paa: 
vobis. 
ist dagegen das mit dem Jahr MDV. bezeichnete Altarblatt, 
welches Rafael in Auftrag der Erben des im Jahr 1490 
verstorbenen Filippß di- Simone Ansidei fertigte, um damit 
die von ihm gestiftete S. Nicolaus Capelle der Serviten- 
kirche "S. Fiorenzo in Perugia zu schmücken. Wir sehen 
in dieser Tafel die h. Jungfrau auf einem reichen Throne 
sitzend und beschäftigt in dem auf ihrem Knie aufgeschla- 
genen Buch zu lesen. In dieses schaut auch das auf dem 
Schoos sitzende Christkind, so dass beide, in Betrachtung 
göttlicher Wahrheiten vertieft, den Grund der Aufschrift 
amThronhimmel: „Salve'Mater Christi" zu erwägen schei- 
nen. Links steht Johannes der Täufer im Mannesalter, 
begeistert den Blick nach dem Heilande gewendet und auf 
ihn hinzeigend. Gegenüber liest der Bischof Nicolaus von 
Bari in der h. Schrift, eine würdige Gestalt von edler Ge- 
sichtsbildung, in deren Ziigen sich ein ernstes Studium be- 
wundrungswiirdig ausspricht. Die beiden Heiligen können 
als Repräsentanten himmlischer Begeisterung und tiefer 
Forschung betrachtet werden, die zur Entwicklung des 
wahren Lebens stets vereint wirken sollten. Die Altarstaf- 
fel enthielt drei kleine Tafeln, von denen aber zwei zu 
Grunde gegangen sind, die mittlere und grössere stellt die 
Predigt Johannes des 'l'äufers vor und erinnert in mehre- 
ren Figuren, besonders in der Gewandung, auffallend an 
die Art des Masaccio. Ant. Capellan hat in der Grösse 
des Originals, welches "nun der Marquis of Lansdowne be- 
sitzt, einen Kupferstich der Predigt Johannis geliefert; und 
vom Hauptbilde, im Besitz des Herzogs von Marlboroxigh 
im Palast Blenheim, erwarten wir ein grosses ausgeführ- 
tes 'Blatt von Lud. Gauner. Dessen Gefälligkeit und Ta- 
lent verdanke ich es auch, vorläufig in den Stand gesetzt 
zu sein in beiliegender Tafel IX eine Abbildung davon 5c- 
ben zu können. 
Ganz in derselben Art wie obiges Altarblatt ist noch 
ein kleines Bild behandelt, welches die halbe Figur des 
üllfßrstalldßllell Segnenden Christus vorstellt, gleichsam als 
spreche er die Worte aus: „Friede sei mit euch!" Die- 
ses köstliche, sorgfältig ausgeführte Bildchen kam aus dem
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.