Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kleine Schriften über neuere Kunst und deren Angelegenheiten
Person:
Kugler, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1499400
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1507851
III. 
Sachliches Verzeichniss. 
815 
Theorie der bildenden Künste. 
Ihr Gegenstand ist die Darstellung des Individuellen II, 440. Streben 
nach dem Allgemeinen II, 441: Bedeutung der Gewmxdung für die 
Stylisirung II, 441. Zusammenhang mit dem geschichtlichen Leben 
II, 476. Verschiedene Stilfen der  Tlhätigkeit 111,201 
Geistige Bedingungen für die künstlerische PIUtIIICIIOII III, 912. Ueber 
die künstlerisvhe Behandlung gesehiehtlieher Stelle III, 234. Ueber 
das YVesen der gresehiehtliehen Malerei III, 477. Nelhwendigkeit der 
Wechselwirkung zwischen monumentaler und treierer Kunst III, 504. 
Die ideale Aufgabe der bildenden Kunst III, 718. Bedeutung des 
Styls III. Tltl. Übrelinuug und Verbindung iler bildenden Künste mit 
den anderen Künsten III, 719. Bedeutung des Zeitkostüms in der 
Sculptur III, 722; Gränzen seiner Anwendung 723. Unterschied des 
modernen Reliefs vom antiken 743. Das Malerische des modernen 
Reliefs 746. Verhältniss des Reliefs zur Architectur 747. Individuelle 
Kraft der italienischunittelulterliehen Bildnerei II, 616; Charakter 
derselben 621; Einfluss der Architectur auf dieselbe 622. Bedeutung 
der cykliseh-symbolisirenden Bildnerei 624. 
Toscanische Malerschule.  
I, 436 IT. 50-1. II, 358. 405. 
Umbrische Malerschule. 
II, 51-2. 516. 
Venetianische Malersehule. 
I, 215. 218. 229 ff. 496. II, 404, 4.31. 50-1. 514. 
Verhiiltniss der Kunst zum Leben. 
Wissenschaft und Industrie als Förderungsmittel der Kunst III, 210. 
Trennung des Handwerks von der Kunst misslich llI, 210. Werth der 
Kuust-t-Xendemieen III, 21-1. Bedeutung der Kunstsammlungen III, 216; 
der Ausstellungen 218. hVirkszimkeit der Kunst-Vereine 221. Erhal- 
tung der Denkmäler 225. Hebung monumentaler, besonders religiöser 
Kunst 231. Studium der klassischen Kilnst auf Gymnasien 272. Zei- 
chenunterricht in Tiiehtersehnltrn 383. Pauperismus in der Kunst und 
Abhülfe durch Association lll. 553. Nothwendigkeit der Verbindung 
von Kunst und Handwerk 555. Bedeutung der Kunst für das geistige 
Leben des Volkes 578. Einrichtung des Unterrichts in den bildenden 
Künsten 607. liinrichtuxig und Wirksamkeit academiseher Künstler- 
Vereine 624. 
Verhältniss der Kunst zum Staate. 
Uebersieht der Künste III, 579. Verhältniss zwischen Erfindung und 
Ausführung III, 580. Die Kunst in ihrem Verhältniss zur merkantilen 
Speculation 582. Wichtigkeit der Gründung öffentlicher Lehranstal- 
ten für die Kunst III, 583. Die in Preussen bestehenden Anstalten 
der Art 584. (lesetzliche Ordnung des künstlerischen Verkehrs 587. 
Sicherung des künstlerischer: Eigenthums 111,  166. lechnische 
Kunst-Anstalten des Staates 588. Anlage künstlerischer Werkstätten 
590. Anerkennung künstlerisehen Strebens 591. Ausführung von 
Kunstwerken auf Veranlassung des Staates 593. Conservation der 
Denkmäler 597. Förderung von Dichtern und Illusikern 598. Institute 
für Auilührung nxusikaliseher Kunstwerke 599. Der Verfall der dra- 
matischen Kunst und Ursachen desselben (501. Coinmissionen von 
Sachverständigen 602.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.