Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kleine Schriften über neuere Kunst und deren Angelegenheiten
Person:
Kugler, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1499400
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1502191
Ausstellungs-Literatur. 
251 
so wenig gekannte Land enthalten, bald mit einer Fortsetzung seines Wer- 
kes aufs Neue vor dem Publikum erscheinen möge.  
Wir verbinden mit der Anzeige des eben besprochenen Werkes die 
eines andern von verwandtem Inhalte, von welchem uns so eben zwei 
Lieferungen vorliegen: 
Souvenirs de Grenade et de l'Alhambra par Girault de Pran- 
gey. Lithogravphies, executäes (Tapräs ses tableaux, plans et dessins faits 
sur les lieux-en 1832 et 1833. Paris 1836. F01. 
Dies Werk unterscheidet sich von dem des deutschen Künstlers zu- 
nächst dadurch, dass es einem enger geschlossenen Bezirke angehört, und 
dass es nicht vorzugsweise das Leben des Volkes, sondern nur landschaft- 
liche und architektonische Ansichten giebt; dann aber enthält es nicht 
Skizzen, sondern sorgfältige, von verschiedenen französischen Künstlern 
ausgeführte lithographische Blätter. ln diesen tritt uns allerdings eine 
höchst vorzügliche Technik, wie wir es nur von den besten Leistungen 
der französischen Kunst gewohnt sind, entgegen; aber wir können es nicht 
unbemerkt lassen, dass dabei zum Theil jene frische Unmittelbarkeit, 
welche in dem deutschen Werke so anziehend wirkte, verloren gegangen 
ist, in mehreren der Veduten sowohl, wie vornehmlich in der Stallage. 
Doch gewährt auch in seiner Weise noch das französische Werk mannig- 
faches Interesse; einige der Blätter namentlich sind von meisterhafter 
Vollendung. 
Eine Gesammt-Ansicht von Granada, mit den Schneehäuptern der 
Sierra Nevada, die über der Alhambra hereinragen, eröffnet das Heft. Von 
schöner Wirkung ist eine Ansicht der Alhambra (etwa unterhalb des 
Generalife aus genommen) und eine zweite des Thores, welches zu dem 
Schlosse einführt, mit dem Niederblick auf die Ebne. In zierlichster Aus- 
führung zeigt sich eine Darstellung des Löwenhofes, in den man durch 
die schlanken Säulen der Vorhalle hineinblickt, 110d ßiHS der bunten G6- 
mächer des Palastes, das Kabinet der Infanten. Mehrere Blätter führen 
sorgfältig gezeichnete architektonische Details der Alhambra vor.  Mit 
besondrem Vergnügen haben wir die folgenden Blätter betrachtet: Ein 
Blick durch die Laubengänge des Klosters San DomingOr dllfCh Welche 
das Sonnenlicht mit schwerer Glut hereinzittert; zwei kleine, eigenthiim- 
lieh malerische Ansichten alter Baulichkeiten in der Alhambra und auf 
dem Albaycin; und eine Ansieht des seltsamen Gartens im Generalife. 
Diese Blätter zeichnen sich auch vornehmlich durch eine geistreich freie 
Behandlung aus. 
Ausstellungs-Literatur. 
(Museum 
1837, 
Wir hätten diesen Titel füglich bereits früher in Anfvenqung bringen 
können. Ein grosser Thenl. niet Kunst-Ausstellungen, dle SlCh heutiges 
Tages in allen, nur auf elnlge Bedeutung Anspruch machenden Städten
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.