Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kleine Schriften und Studien zur Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1491654
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1497795
Danzig und 
Bau werke. 
seine 
Nürnbergs 
Gedankbuch. 
591 
Artughefes bleibt bei alledem ein gewiss schätzbares Blatt, und wir müssen 
dem Künstler immerhin auch dafür dankbar sein, dass er vorübergehend 
auch die neue Technik eines Versuches nicht unwerth gehalten hat.  
Fünf Blätter jeder Lieferung des in Rede stehenden Werkes sollen malerische 
Darstellungen, ein sechtes Blatt geometrische Risse enthalten. Das letztere 
bringt hier Risse des gothischen Rathhauses der Rechtstadt Danzig mit 
seinem schlanken und starken Thurme, dessen Spitze, vom Ende des 
löten Jahrhunderts, sich in phantastisch luftigen Barockformen empor-gipfelt. 
Architektonische Details in grösserem Maassstahe sind beigefügt, auch ein 
hesondrer Umriss des lebensgrossen ritterlichen Fahnenträgers, der, aus 
Kupfer getrieben und vergoldet; den obersten Schluss der Thurmspitze 
bildet. 
Zwei Lieferungen sollen noch erscheinen; mit der vierten wird der 
zum Ganzen gehörige Text ausgegeben werden. Wir sind versichert, dass 
das Untemehmen bei dem vielseitigen Interesse, das es darbietet, einer 
lebhaften Theilnahme gewiss ist. Wie der Herausgeber im Einzelnen schon 
darauf bedacht ist, Werke, die in der letzten Vergangenheit untergegangen 
sind, hier der Erinnerung aufzubewahren, so wird das Ganze für alle Zeit 
einen monumentalen Werth behalten und bei der meisterhaften Fassung 
und Wiedergabe der Darstellungen einen steten Reiz gewähren. 
Nürnbergs Gedenkbuch. Vollständige Sammlung aller Baudenkmale, 
Monumente und andrer Merkwürdigkeiten Nürnbergs. In Stahlstichen nach 
Originalzeichnungen von J. G. Wolff, mit Beschreibung von Dr. Fried. 
Mayer. Nürnberg, Verlag von J. L. Schrag. (Klein 4.) 
(D. Kunstblatt 1850, N0. 10.) 
Das Werk ist inHeften zu fünf Blatt erschienen, die im Einzelnen 
schon mannigfache Anerkennung gefunden haben. Gegenwärtig liegen 20 
Solcher Hefte vor, welche zwei Bände ausmachen, jeder mit einem beson- 
deren gestochenen Titel und mit neun Bogen erläuterndem Text. Das 
Werk scheint hiernit ein abgeschlossenes Ganzes auszumachen; doch wer- 
den noch Supplemente in Aussicht gestellt.  Der Inhalt wird durch den 
Titel bezeichnet. Es ist eine sehr reichhaltige Sammlung von Prospekten, 
von malerisch aufgefassten Aussen- und Innen-Ansichten merkwürdiger 
Gebäude (sowohl der Kirchen, als zahlreicher Baulichkeiten für öffentliche 
und Privatzwecke des bürgerlichen Lebens), von merkwürdigen architek- 
tonischen Einzelheiten (besonders 'l'hüren, Erkern, Chörlein u. dergl.), von 
plastischen Denkmälern, V01! dekorative" Werken 11- S- W- Alle Zeitalter, 
Von den frühgten mittelalterlichen Bauten, die Nürnberg bewahrt, bis zu 
den würdigeren Leistungen der Gegenwart herab, sind hierin berücksich- 
tigt. Mehrfach sind zwei Darstellungen auf einer Tafel enthalten, S0 dass 
die 100 Tafeln denbeiden Bände im Ganzen 121 Darstellungen vorführen. 
M Es sind überall einfache, aber sorgfältig geführte Umrisszeichnunge" mit 
leichter Schattenangahe, feinen und zumeist geistreichen CroquVS einen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.