Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kleine Schriften und Studien zur Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1482733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1483854
72 
Bilderhandschrifteu 
des Mittelalters. 
Fussbrette, aber mit Einem Nagel befestigt. Unter dem Kreuzstamm, in 
einem Medaillen, das besiegte alte Testament, eine weibliche Gestalt, mit 
verbundenen Augen, einer niederfallenden Krone und den Kopf eines 
Opferbockes in der Hand; über dem Kreuzstamm das siegende neue Testa- 
ment, gekrönt, einen Becher und eine Kreuzfahne in den Händen. Ueber 
den Armen des Kreuzes sind Sonne und Mond, zwei Köpfe, deren der 
eine roth, der andere grau gemalt ist. Zu den Seiten Christi stehen Maria 
und Johannes, beide in einfacher, sinnig klagender Stellung. 3. Christus 
mit der Siegesfahne vor der Hölle, die als der offene Rachen eines unge- 
heuren, von oben gesehenen Kopfes dargestellt ist; aus dem Rachen schla- 
gen Flammen, und viele halb Oder minder sichtbare Menschen strecken 
die Hände heraus. Christus fasst einen Alten, den Adam, beim Arm und 
zieht ihn heraus. Vor dem Psalm: Ewultate Deo acljzztori nostro etc. 
4. Christi Himmelfahrt, ohne besondere Eigenthümlichkeit; Christus mit 
der Siegesfahne. 5. Ausgiessung des heiligen Geistes. 6. Das jüngste Ge- 
richt. Oben sitzt Christus auf dem Thron, im Munde, nach der Linken,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.