Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kleine Schriften und Studien zur Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1482733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1483762
Studien 
deutschen 
Bibliotheken. 
bel beginnt mit einer grossen Initiale, 
welche Figuren in Bezug auf den fol- 
genden Text enthält. Von den Initia- 
len ziehen sich Ranken nach oben 
und unten hin; im unteren Rande 
des Blattes befinden sich auf den- 
selben phantastisch gebildete Gestal- 
ten, meist je zwei auf einem Blatt. 
Zu Anfang der jedesmaligen Prologe 
enthalten die Initialen nur eine reich 
verschlungene, zum Theil schlangen- 
artige Rankenverzierung.  Die Dar- 
stellungen sind entweder auf Gold- 
oder auf einen bunten, tapetenartig 
gemusterten Grund gemalt. Die Fi- 
guren und sonstigen Gegenstände sind 
leicht illuminirt, mit schwacher An- 
gabe des Schattens; Gesichter und 
Hände sind das leere Pergament mit 
leisem Roth auf Wangen und Stirn; 
über der Farbe ist die Zeichnung in 
dunkeln Linien mit dem Pinsel wie- 
derholt, nicht immer aber mit der Un- 
terzeichnung übereinstimmend. Auf 
dem grossen Buchstaben selbst und 
in den Ecken des farbigen Einschlus- 
ses ausser demselben ist ein leichtes, 
Z1 
K  
UN 
e] 
 
g 
o; 
ÄFCW   
QX 
y . EÄÖQQÜ; ex 9A  
  Gxx o G.      
{ÄÄOXQQÖOÖQ rj ä äjKöxoÖ)  v? 
5' "Xoß oKxJ I" 0x" Q Qfox o 
 arg.) .3 K fl b 1-  QMI_X f  
, h. IX vfxux,  jof. fxof, ex KJ 
33 "KQVVUV. N"? W rbf U 
   p o 2-  KG? QEKQN" (f! 
43x {ß   3  9x05: j. 
{UNO x f! d'r-ß. Q Ä  
Noxoxßf, E o  A) 
XDXCÄ ex  o  M Ä!" 
Xojlxc,   [ex  {X 
 .4 ßxufäxof 35 R 
XOXOX ä  l Xaxexod)  
xxofiäx; f  Qyjsä 
  ,l   j 
.0  1 xe  
""53 f!" 2:3?  
i Ü": 
_ X8 5 
 w 
  '47 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.