Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kleine Schriften und Studien zur Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1482733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1490263
Kirchliche Architektur. 
des 
Gothiseher Styl 
Jahrhunderts. 
707 
   
  
  In? der N 
 '  ß i ellle 01- 
  f ß und n G116 dseite 
  d " A  Set Willkdßrn bdage 
Sßpxff; ,  f f rolfetrßßq zllllrlicheruntergen ist in 
fyßff  f" 4 fält- gefor gleißh 918a gestaltet 
 f? aß f ß  Sü lg gem n" un slna füllen 
   Üwmß. dliChe allen d mi 18 s: 5a" 
4A   ff ederhult- S0 da llporta als Dder elne 
j " ämerZsEman aää" de? lgnsoäg- 
"  S  In S5 611 
I];  St ändegäelläerlfälefäitllxngälbäi 5,1211 Bist, 
T  E? S {ebepfeiletracht eit der en für cht ahne 
  eltellsch. an], dien mu GeSam dells er 
I 1  X51 gßth- lffe e a SS-  mta tyl 
(2; 1 ls st n d n1 
w 1m f E    eh G18 Ueber  
  Ä); 1 X Zeit ägenwärtrimcheaeähebeß tgleckende" 
"z a   ihnen er; au 5 ßrsci] Pch rü 10h Zi gar 
  W ch  el hr erl 
I g n dem  leüel-u 1St d-nell. a en sie Ich 
E g dag-eugbrigen Iäl mindele Maurus Spärtwie 
z ; ä fol-mäeä, Älie zu a; Zäesorgfäfäarbeiterer 
 ach 1  e .i_T lg an 
Ü    nOcäljcäligertüänlschänselten jäeppeiltäl? an 
v Ä VW   j Bekrö lhre u Tllndfor der Seflßr rei ürme 
 "WN Steh nllng (giprünglfn vor ltenschßhge- 
3  x 611 b 4_) gehe tret life  
 lw  unteeschädiät _d1e n geschen7 habln 
l  h. if-bllft um! fjem D1st_ 0111: an Ulflckvolfin 
4 (31-  519 e. Flßh  efhal elnzel e 
I liehen 1858m istl-Il Rosgeslms  nämlPen 
 bel ' Vßn H Jede Sqttenfrj er K- Ich. 
T 1 '  veTS h 31b  alte -es h' 11'011 
hür '37. j dan e en. Saul Imt  ln e, 
me n d" ß üb chen 61 ' lln 
sßhe 1 bei . del-T 19 k er d get "am  d 
r W  den  hü egel  en  I3 e zler- 
618g an G11 z frgl e Tme e füfmi Gmbelg Den  
geÜPdnugP-äich  Chen mPOrSt .mP01', ge gem n Ta le" 
91; d 61; 91g D allg gt s 
1st! ein? ganzewgs-Grheliden T2 so Seltene SPRÜ- 
u h a:  ei1 n Ze 
m so gräsglluckeä 1st, San unsergn den 
e" B vor-t dürf r Kir- 
Bach Teffli tßn d. 
tllng v Ch hat lese 
erdienelälOni_ 
Gothischer 
Styl 
des 
vierzehnten 
Jahrhunderts. 
Der Beginn des vierzehnten Jahrhunderts bezeichnet den Eintritt der- 
jenigen Periode, in welcher die pommerschen Städte zu Kraft, Ansehen 
und Selbständigkeit gelangt waren und nach allen Seiten hin eine frische 
Lebensthätigkeit entwickelten. Dem vierzehnten Jahrhundert gehört auch 
die bei weitem grössere Mehrzahl der in den pommerschen Städten vor- 
handenen kirchlichen Gebäude an, die ebenso, wie die grossartigen Unter- 
nehmungen in Krieg und Handel, von der Bürgermacht jener Zeit und von 
dem Bewusstsein dieser Macht Zeugniss geben. Ein gemeinsamer Sinn hat
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.