Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kleine Schriften und Studien zur Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1482733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1486901
Von den 
älteren Malern 
NeapeVs. 
375 
in einer kleinen Nische das Brustbild desilißlllgelfr das ebfillfalls, lllld Wohl 
nicht mit Unrecht, dem Giotto zugeschrieben wird. Es ist ein charakter- 
voue; Kopf von strengem Ausdrucke, leicht gemalt und auf Goldgrund. 
Eine Madonna mit dem Kinde, ebßnäiasälbsä 1Il Nder Kaäielliä destlieililgen 
Stephan, dürfte nicht mit gleichem ec e en amen es oren IDISC en 
M isters führen.     
e Ehe ich von Giotto zu den eigentlich ncapohtfnlschep Ifunwim  
gehe, Sei es mir vergönnt, noch ein Bild eines snaterentlcs ianisä: e; eä- 
"hhen dessen Name, wenn ich nicht irre, bis_er in er uns  
Smshftnerwa h 36m enannt ist. Das Bild befindet sich Im ciwi- der 
 (h; läncmalrlrllnlensirklosters, dahin jeder Fremde von Neapel empor- 
  d- Entzückendste aller Aussichten  über Meer und Land, 
sielgt, um  m 1 Thärel-  zu geniessen, und wo man im Sommer 1835 
Inselm Gäpdrge 31m1? a ßenedetto den gemüthlichsten Wirth und Oicerone 
231d] emDasUIrStiIldI yist rnicht grcss dnd führt die Unterschrift: Petrus Danzi- 
nici de Jvlozite Puliciano (Montepulciano) pinsit. ZILIQCCCXX. Es istcine 
Madonna mit dem Kinde, zwei Engebmit Musikinstrumenten auf Jeder 
Seite; es ist auf Goldgrund gemalt, wie es scheint: a tempera, unlil Sie 
Figuren mit viel zierlichen Goldornamenten geschinuckt. Die Linien a1 leii 
etwas Sehr Schönes und würdiges, so dass sich in der (aewandung se st 
edle und volle Formel] bilden, vornehmlich bei den Engeln; uberhaupt 
haben die Figuren etwas Zartes, was im Einzelnen an 11185016 erinnert. 
Das Gesicht der Madonna jedoch ist kleinlich in seinen Formen und etwas 
kalt in der Carnaticn, aber sehr zart und sauber durchgeführt. Das Kind, 
welches in ein durchsichtig feines Gewand gekleidet ist, ist unbedeutend 
und hart in der Zeichnung.   
Bei den neapnlitanischcn Malern des vierzehnten Jahrhunderts scheint, 
wenngleich wir mit Bestimmtheit den Einfluss Giottos hoch anschlagen 
müssen, doch ähnlich wie bei den Sienesern eine gewisäe lxälcßläWläklälllältdßf 
bvzantinischen Darstellungsweise Statt gefunden zu 1a en. uc 1_ e es 
nicht an den Namen einheimischer Künstler, Welßhß 110011 dem dreizehnte" 
Jahrhunderte angehören. Als tüchtige YVCYKC 1m älot-teslfen Stylßqabßl" 
mit bedeutenden byzantinischen Nachklängen der Art, erscheinen dienreichen 
Wandgemälde einer Kapelle in S. Domenico maggiOrC (auf der Slldsiflfßh 
welche verschiedene Scenen aus der Passion Christi und andre 11611189 
Begebenheiten darstellen. In Neapel schreibt man sie mit Unrecht dem 
Angclo Franco Zug t Zeit ehoss des Giotto zu Neapel, dessen Ruhm zuerst 
 Delhbedeuteq ä-e AngeI-kennunu des Florentiners begründet ward, ist 
(hlrch die eqelmut lgeVon ihm sie zwei interessante Gemälde in der 
Eygaelstrso Isläggeniacrviore vorhanden. Das eine, über dem Hauptaltar 
dircläe .1] ßäes hemgää Antonius von Padua befindlich, ist das Bild des 
1.12321533: 31er einfach dem Beschauer gegenüber steht, so dass man das 
eistriiuclie Gesicht eh fnce sieht. Das andre Gemälde, auf der andern 
gehe der kirche stellt den heiligen Ludwig dar, welcher seinen Bruder, 
K"  R b rt Voyn Neapel krönt. Es ist auf Goldgrund und mit reichen 
Omg U e h 11-, die Carnation und Modellirung sind sehr dünn 
GOIdOmamPPtC-rl veäsgi dicvher Farbe; der Kopf des Königes Robert ist ein 
gehaheni 1" licht er";  Von Stefanone, dem Schüler des genannten, 
charaktervolles äcätiraä agdamna auf Goldgrund, ein strenges, feierliches 
äcälriltäßzn tflllllg Säläenipo maggiüfe (Kapelle des heiligen lllartin).  Von
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.