Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kleine Schriften und Studien zur Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1482733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1483104
BILDERHANDSCHRIFTEN 
DES 
MlTTEiALTERS. 
VORSTUDIEN 
IN 
HEIDELBERG 
UND 
BERLIN. 
'X-JJ)Ö N   
v",  (s? j   
 f, In den Dichtungen des deutschen Mittelalters 
agilen V E atte lclrmich schon früh unigethan. AniLieb- 
qg-iiffßigäciää) Sißll las ich sie in den alten Handschriften; die 
ii  ß x   
n 1th jig Blätter vcn Pergament, die festen, starken Schrift-. 
4 QM 1 ,_1  Zuge" dfe elgßnlhümlichcn Zierden derselben 
"illi    gabPn _m1r das Gefühl der Atmosphäre, in wel- 
 f;  cher diese Werke niedergeschrieben Waren. Mit 
an [x30 3 grilndlichem Eifer sah ich mir die Bilder 
NUPQWIKW {bei mit denen manche dieser Handschriften 221 
 Tählllllltfki. SllldälCll mühte mich, Hand und Wol- 
Jxjwelßlyilgu, aässisrl-x "an: (esralteln {eichners nachzucmpfinden und 
Mäßig; R1; w er SLIIICI" Zeitung eine Anschauung von seine; 
ofw M"  He t Zll gewinnen. Die Betrachtung dieser alten 
N x   kändsChflfiiblldßf machte ziemlich mein erstes 
 unstgeschichtliches_Studiuni aus. Es wäu. vie1_ 
_iiijß  ' ä JE luch? nlcht ünglillStlg, dass ich das Studium mit 
 r i? firioielte" begaWwo Mittel und Form der Dar- 
Q i: KAW  m?) S1: ung noch "lioehst einfach waren, zuglgigh 
U   iie (ääcflll selibäandig irisches Gefühl- das dich- 
 Q.  ri 1 v      
Jgzvußf hl3 langte 0 s iüm ic e nach Ausdruck vei- 
 12'  Xx "T      
 lääf; _V0n derartigen Studien, die ich in der 
WXMÄMIC QXQ Ff Heidelberger Bibliothek iiiachte, habe ich 
I, 1;:   j Einiges aufbewrahrt- Vornehmlich war es die 
I { IX B  
uovljxr,   _N  ilderhandsclirift des grossen Rolaiidliedes 
 i   vom Pfaffen Chunrat. aus der Zeit vom Ende 
 '51 1' ; WK i des zwölften Jah hunde t d"   
(jtojxä  1826 einen nachhraltigenli äindficslfhsu? Eedagä 
(gcj llääiräite lättä und dier tlCh Iirä fahre 1327 ein 
verdriessen, m" d r S u.lum Wl m? 6' c  less mir's nicht 
copirpapier zu läberilaggzixt abzuschreiben und die zahlreichen Bilder auf 
Das R l dl'  7    
grogsen, stailfäln ä? am emhmachtlges EPOS. das seinen Gegenstand in 
(im lniiiul ist an um i n Vortrag? und dessen noch ungefüge Verse sich wie 
Kugmk Kleine Sßhljflßilrgjr Handschnn des Pucival und Luhpngrinl FOL Nm 364i emlwmmenJ 
  i
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.