Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kleine Schriften und Studien zur Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1482733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1484714
158 
Kirchen 
Deutsche 
ihre Denkmäler. 
Verschrobenen der vorgenannten Sculpturen fern hält. Das Eingehen auf 
äie Iläuldung] der Natur erscheint bei den nackten Gestalten (des Adam und 
 nßrh äa) sc än sehr beeghtenswerth und mit einem unverkennbaren Streben 
ac razie eg eitet. as Pferd bei 
der Reiterstatue des Königes Stelihan, gftQ 
zelgt eine vorzüglich erfolgreiche Na-   x 
turbeobachtung. Eigenthümlich jedoch  ß:  
1st bei den menschlichen Köpfen etwas t e") ; XK- f  
vorherrschend Typisches, jener lä-   
chelnde Gesichts-Ausdruck, der zum  w {t 
Theil sogar? an die Bildung der Köpfe Ä 
der äginetischen Statuen erinnert, wozu i: 
freilich auch die conventionelle Haar- X 
bildun beiträ t. Die Gewandun hat I ' 
 g  g g  l 
einen ruhig klaren Fluss, zum 'l'he1l "Ar-ex 
schon entschieden jene langgezogenen ,  
Falten, die den germanischen Styl be-  : 
zeichnen. Bei einzelnen Statuen aber K, x.  
ist die Gewandung in einer Weise 'y1"l  Q 
geordnet und behandelt, die über-  5;" h. 
raschend an die Bildungswcise antik  X 
  N3; z N 
Wägx"    
   et: H94. ß r. "I 
 , 35.: Es: 
  "X  
"  räiäßiqiääixisiäwxhtfßix{glähgiw:J I, 
eMWäßßstetlädwt:M feeitxatitsßyjj;  1 
  i 
i: estahsxwxxveäxätrrlältl i, f  
A" 1  WM!  r  1   .7  
-X L-txe-i- "  Äiievqtf {I1 f( Ä      
 ä l 
VW d" Reilcrsmuß Kopf des H. Slephanus, am Portal. 
römischer Sculptur erinnert und die Motive der letzteren wirkungsreich zur 
Aufnahme bringt. Ueberhaupt erscheint die deutsche Sculptur in diesen 
Statuen wie in einem Entwickelungsniomente begriffen, in welchem das 
germanische Element, durch das Medium der Antike hindurch, nach seiner 
Entfaltung ringt. Es ist, wie sich Aehnliches in Arehitekturwerken des 
spätromanischeu und des Uebergangsstyles, vor der entschiedenen Aufnahme 
des gothischen, findet, wo sich ebenfalls (in der Prolilirung der Gliederungen 
noch mehr, als gelegentlich in dem Blätterschmuck der Kapitale) das Zu- 
rückgehen auf rein antike Formen zuweilen in so überraschender Weise 
hemerklielt macht.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.