Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Kleine Schriften und Studien zur Kunstgeschichte
Person:
Kugler, Franz
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1482733
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1484016
88 
Bilderhandschriftel 
des Mittelalters. 
40. Missale Roman um (ib. N0. 17) scr. per Barthol. de Bartolis 
de 3071071511 4- 1374, cum picturis Mcolai de Bononia. Initialen und ein 
Bild zu Anfange, im Styl der alten Florentiner. 
41. Livius (ib. N0. 21) drei Bände in fo1.; auf dem ersten Blatt eines 
jeden sehr zierliches Rankenornament mit Thieren und Genien, in den 
Ranken verschlungen. 
42. Liber Precationis (ib. N0. 106) Saec. XIV. Ex B. palat. 
JlIan-nh. Verkündigung und Kreuzigung auf Tapetengrund, im Styl des 
Wilhelm von Oranse. (Französische Rubriken.) 
43. Regnault de Montauban (ib. N0. 19) A. 1457. Grosser Codex 
in fol. mit vielen sauberen Bildern, meist Schlachten und Kämpfen. 
44. Livre de Porigine et du commencement du pays de 
Cleves (ib. N0. 68) Saec. XVI. Ex B. palat. Mamzh. Sehr zierliches 
Titelbild des Schwanenritters (le chevalier kelias), der in einem Kahn von 
dem Schwane gezogen wird; hinten ein Schloss, daraus eine Jungfrau her- 
vorschaut. 
45. Niederländisches Gebetbuch (ib. N0. 105) Saec. XV. Mit 
einzelnen grossartigen Darstellungen, namentlich des Todes. 
46. Tristan. Deutsches Gedicht von Gottfried von Strassburg und 
Ulrich von Türheim (Cod. germ. N0. 51). In der ersten Hälfte des drei- 
zehnten Jahrhunderts , wahrscheinlich in der Schweiz und zwar für einen 
 
 
 
Herrn von Hohenems geschrieben. Klein 
Blätter mit Bildern, deren zwei, zuweilen 
Zwischen dem Text eigene 
Reihen auf einer Seite ent- 
ful. 
drei
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.