Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1478376
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1479581
NEUBAFQ 
DES 
FONDAGOl 
33 
lamo Tedesco zu beseitigen, der eine Anstellung bei der Artillerie 
in Cattaro erhielt. Darauf setzte er Antonio Scarpagnini zum 
Bauführer unter Oberaufsicht Giorgio Spaventds ein. Drei- 
hundert Ducaten monatlich gab die venezianische Regierung in 
einem Jahre für die Grundlegung und Aufrichtung der Mauern 
bis zum ersten Stockwerke aus. Das Hauptmauerwerk über der 
Erde kostete monatlich sechs Hundert Ducaten, welche Summe 
gänzlich aufs Salzamt angewiesen warJa Mit dem Dache wurde 
am 16. Mai 1507 begonnen. _ 
Zwischen diesem Zeitpunkt und dem Jahre 1508 waren Gior- 
gione, Morto da Feltre und Tizian ohne Zweifel mit Aus- 
schmückung der Aussenwände beschäftigt. Im Mai 1508 wurde 
im Hofe des Fondaco ein Altar errichtet und an demselben zur 
Weihe der Vollendung des Gebäudes Messe gesungen." Urkund- 
lich wissen wir, dass die Abschätzung der Fresken Giorgionds 
am 8. November 1508 erfolgen sollte. ß Am 18. Februar des 
folgenden Jahres luden die Deutschen sämmtliche Magnaten in 
das neue Gebäude ein, wo ein Mummenschanz stattfand, bei wel- 
ohem Männer mit verbundenen Augen ein gemästetes Schwein 
haschen mussten, aber erst im August darauf erhielten sie die 
Erlaubniss, in die Wohnungen des Palastes überzusiedelnfß 
Das Weiland Kaufhaus der Deutschen in Venedig ist bis auf 
diesen Tag ein Denkmal der Kunstfertigkeit Girolamo Tedesco's 
und Giorgio Spaventds. Seine Gestalt erfuhr in unserem Jahr- 
hundert theilweis eine Aenderung, indem es an Stelle der Thürm- 
chen, welche den Flanken am grossen Canal einen besonderen 
13 Antonio "Tagliapietra" war unterm 16. August 1505 zum Bauführer be- 
stellt. Von dieser Zeit an bis zum 17. Juni 1506 belief sich die monatliche Aus- 
gabe auf sechs Hundert Dueaten. Ein Erlass des Collegiums der Pregadi vom 
29. Juli 1506 ordnet den Ankauf des Bauholzes für das erste Geschoss an. Nach 
Sanuto begann die Dachung am 15. Mai 1507, s. Lazzarfs Handschr. a. a. O. 
M Sanuto bei Lazzari a. a. O. 
15 Die Zeitangabe dieses Erlasses und der Abschätzung selbst (11. Mai 1508) 
bezeugt Ab. Cadorin in seinen Beiträgen zu Gualandfs Memorie risguardanti le 
belle arti, Bologna 1840-1845, Serie III. S. 90 und 91. 
m Sanutds Diarien bei Lazzari.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.