Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1478376
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1479091
ä 
TIZIAN'S HEIMATH 
UND 
HERKUNFT._ 
CAF. II. 
ein kunstreiches Verkehrs- und Stapelsystem unter Aufsicht der 
Stadtobrigkeit ersehwungen werden konnte. Im Sommer gab es 
zwar Milch, Käse und Butter, im Herbst Früchte in Uebertluss; 
denn die ganze Landschaft ausserhalb der Berge war mit Wäldern, 
Obstgärten und Wiesen bedeckt; für den Winter jedoch und auch 
für einen Theil des Herbstes und Frühjahrs kaufte der Rath von 
Oadore vertragsmässig Korn aus Deutschland oder von den Päch- 
tern der Niederungen bei Treviso und im Friaul, indem man es 
mit grosser Mühe in die Speicher oder "Fondachi" einfuhr, deren 
jede "Centurie" von Oadore einen besassfi Die Vertheilung des 
Inhalts dieser Vorrathshäuser an Getreide, Mehl und Brod, bei 
Anrechnung eines geringen Aufgeldes für die Wohlhabenderen 
oder im Verkauf unter dem Kostenpreise für die Armen, ge- 
hörte zu den lästigen Plliehten der Distriktsbeamten. Neben 
dem Betrieb der Landwirthschaft schlugen die Oadoriner noch 
mit verschiedenen anderen Erwerbszweigen ein kümmerliches 
Auskommen heraus. Ihr eigentlicher Wohlstand lag in den Er-- 
zeugnissen der Wälder und Bergwerke. Sie versorgten Venedig 
mit einem Theile des Bauholzes, aus dem die Galeeren seiner 
Flotte gebaut wurden, sodann mit Blockholz oder mit den in den 
Sägemühlen des Landes zugeschnittenen Planken. Ein ganzer 
Distrikt Venedigs heisst "alle Zattere" von den Flössen, welche 
auf der Piave und anderen Flüssen zu den Lagunen hinunter- 
trieben. Die Eisenbergwerke, welche jetzt vollkommen erschöpft 
sind, waren zu Tizian's Zeiten ergiebig, die kräftigen Männer 
fanden Anstellung als Bergleute oder Holzfäller, oder sie be- 
schäftigten sich damit, Flösse aus dem Hochland herabzuleiten, 
welche sie mit Eisenerz, Wolle und Fellen, wie sie das Land 
lieferte, betrachteten. Kaufleute, Land- und Hauswirthe sowie 
Hausverwalter blieben daheim bei den Greisen, Schwachen und 
Kindern. An dem Hauptwege entlang war infolge dessen ein 
reger Verkehr, der Fuhrleuten mit Pferd- und Oc-hsengespann zu 
thun gab. Die überzählige Bevölkerung wanderte zu bestimmten 
 
 
Ciani 
120a 
124.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.