Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1478376
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1481589
BEZIEHUNGEN ZU FERRARA UND MANTUA 1529. 
Ei 
Als Tizian auf vierzehn Tage von Ferrara nach Mantua ging, 
überbrachte er Federigo Gonzaga folgenden Brief, der eine wahr- 
haft freundschaftliche Zuneigung des Herzogs für den Maler er- 
kennen lässt, wie wir sie in Alfonsds früheren Briefen nicht 
finden. 
Alfonso von Este an den Markgrafen von Mantua: 
„Erlauchtestcr und erhabenster, wie ein Bruder 
zu verehrender Herr! 
Tizian hat mir die Freude gemacht, sich einige Tage hier 
aufzuhalten und sich nun verabschiedet, um nach Mantua zu geilen, 
wohin ihn die Pflicht ruft. Obgleich ich mich sehr ungern von 
ihm trenne, habe ich doch die Wichtigkeit des Geschäftes, das ihn 
zu Ew. Hoheit ruft, in Erwägung gezogen, und da ich wünsche, 
ihm eine Freude zu bereiten, die mit der grossen Achtung, welche 
ich für sein Talent hege, in Einklang steht, so habe ich es für 
angemessen gehalten, ihm diese Zeilen mitzugeben, durch welche 
ich Ew. erlauchte Hoheit bitte, sich ihn empfohlen sein zu lassen, 
nicht nu1' um der Liebe willen, die ich für ihn hege, sondern auch 
wegen der Geneigtheit, die, wie ich weiss, Ew. Hoheit selbst für 
ihn haben, und unI der Gunst willen, die ihm diese auch ohne 
weitere Vermittelung eintragen wird, und je früher Ew. Hoheit 
geruhen werden, ihn mir zuriickzuschicken, umso mehr werden 
Sie mich und ihn verpflichten. Ich bitte ferner Ew. Hoheit em- 
pfohlen zu bleiben.  
„Alfonso, Herzog von Ferrara. 21 
"Ferrara, den 14. März 1529." 
In ähnlichen Ausdrücken gab Alfonso dem Dogen seine Dank- 
barkeit dafür zu erkennen, dass er dem Maler Urlaub ertheilt, 
"der ihm bewundernswürdig und gut gedient habe". Am 18. Juni 
verliess der Meister Ferrara und war selbst Ueberbringer des be- 
ziiglichen Schreibens an Andrea GrittiFS Ehe er abreiste schrieb 
er noch dem Markgrafen von Mantna, um ihm seine Ergebenheit 
auszudrücken und seine Ungeduld zu schildern, erst wieder zu 
 
22 Ueber diesen Brief und die voraus berichteten Thatsachen s. 
gli Estensi S. 19 und '20.  '13 s. ebenda. 
Campori, 
Tiziano
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.