Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1478376
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1481152
226 WERKE DER ERSTEN JAHRE NACH 1520. CAr. VII. 
t-ones eigen sind. 
sorglich gefältelte 
und seine Textur 
Obwohl von Mousselin, ist das weisse, feine, 
Gewand über alle Maassen graziös geordnet, 
eontrastiert ebenso sehr mit dem steiferen und 
eekigeren Steif des 
Arm seine schönen 
damit stimmt. 
rosenfarbigen 
Damastreflexe 
Tuches, das auf 
zeigt, wie es der 
dem linken 
Farbe nach 
Das venezianische Publikum hatte durchaus nichts gegen die 
Darstellung nackter Formen an sich, und ganz besonders der 
weiblichen einzuwenden. Abgesehen vom natürlichen Wohlgefallen 
an der Schönheit und am Sinnreizenden, hing dies zusammen mit 
der immer mehr sich verbreitenden Kenntniss der lateinischen 
Dichter und dem Interesse an der antiken Plastik, die man, wo 
keine Originale zu haben waren, auch in Abgüssen sammelte. 
Tebaldi, der stets ein wachsames Auge auf Tizian hielt und 
in dessen Werkstatt keine Leinwand übersah, fragte den Maler 
i. J. 1523, ob er eine kürzlich von ihm vollendete weibliche Figur 
mit nach Ferrara nehmen wolle. Tizian erwiderte, er habe zwar 
die Absicht nicht, thue es aber gern, wenn der Herzog ausdrücklich 
den Wunsch verlauten lasse, das Bild zu sehen." Aus derartigen 
gelegentlichen Andeutungen entnehmen wir wenigstens so viel, 
dass Frauenbilder solcher Art nicht nothwendigerweise Porträts 
sein müssen, oder wenigstens nicht Porträts von Personen, welche 
den Käufern der Bilder irgendwie nahe standen. So mögen denn 
auch Bilder wie die "Flora" oder die "Venus" von Darmstadt 
blos um ihrer selbst willen als Kunstwerke in den Besitz des 
Herzogs von Ferrara oder des Markgrafen von Mantua überge- 
gangen sein. Ausser diesen Fürsten gab es zwar auch in Venedig 
noch Leute genug, die solche Kleinodien erwerben konnten, aber 
diese beschränkten sich immerhin auf eine bestimmte Anzahl, und 
man sollte deshalb glauben, es müsse möglich sein, die Liebhaber 
zu bezeichnen, für die solche Stücke ausgeführt wurden. Die 
"Venus" von Darmstadt und deren zahlreiche Wiederholungen 
 
Estensi S. 
ß gli 
Campori, Tiziano 
37 S.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.