Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1478376
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1480137
Q2 
TIZIA N 
STAATSDIENST. 
CAP. 
gingen damals innerhalb der ersten acht Jahre nach 1502 die 
verschiedensten Druckwerke aus der aldinischen Otlicin hervor? 
Aldo's Absehen war hauptsächlich darauf gerichtet, den Leserkreis 
der griechischen Autoren, für welche er neue Typen entwarf, zu 
erweitern; er nahm aber die ganze Literatur unter seine Ober- 
aufsicht, und beginnend mit einer griechischen Grammatik und dem 
Organen des Aristoteles, liess er Bembo's Etna-Reise und Benedet- 
ti's Tagebücher aus dem Kriege gegen Carl VIII. darauf tblgen; 
weiterhin kommen dicht nach einander auf demselben Wege die 
Phantasien des Kunst-Libertinismus, wie sie die Hypnerotomachie 
des Poliphilus darstellt, und die Briefe der heiligen Katharina 
von Siena ans Licht, die Sonnette Petrarca's und die Polyglotten 
des Pentateuch, Thukydides und Dante, Demosthenes' Reden und 
Bembo's Asolanen. Jeder Geschmack empfing hier seine Nahrung, 
vieles war darunter, wobei man mit dem Reiz der freien Forschung 
auch die lockere Moral der Zeit in Kauf nahm  aber einer Zeit 
doch, die ungefährlicher und (harmloser erscheint als die spätere, 
in welcher die Sitten nicht besser waren, aber dem Laster ein 
Mantel umgehängt und der Geist durch Censur und Inquisition 
gefesselt wurde. Solche schöpferische Verleger-Thätigkeit wie 
die geschilderte setzte eine Vereinigung aller besten Kräfte voraus 
und eine hohe persönliche Geltung. Sie nöthigte Aldus, fast alle 
literarisch gebildeten Männer des Zeitalters um sich zu sammeln 
und veranlasste ihn zur Gründung der aldinischen Akademie, zu 
deren Mitgliedern nicht nur Venezianer wie Sabellico, Pietro Bembo, 
Andrea Navagero, Sanuto und Ramusius, sondern auch Fremde 
wie Linacre und Erasmus gehörten, oder Männer, die wie Fra 
Giocondo, gleich bedeutend in Literatur und Kunst dastanden. 
Die Umgangssprache dieses Vereins war das Griechischeo. 
Nicht blos des classischen Idioms wegen, sondern zugleich aus 
Rücksicht gegen den Kretenser Musurns und seine Genossen, die 
vor den Schrecken der ottomanischen Herrschaft flüchtend nach 
8 Im Jahre 1502 erhielt Aldus da_s Druckerprivilegiunl durch 
Wortlaut der Urkunde bei Didot, Alde Manuce S. 4l9. 
9 Didot a. a. O. S. 438. 
den 
Dogen  
den 
vgL
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.