Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Tizian
Person:
Crowe, Joseph Archer Cavalcaselle, Giovanni Battista Jordan, Max
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1478376
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1479648
Oma 
JUDITH 
(J USTITIA) AM 
FONDAOO. 
auf dem Fresko 
benannt ist. 
des 
Lorenzetti 
in 
Siena 
VOT: 
WO 
sie 
als 
solche 
Oberhalb dieser Gruppe am Fondaco war eine nackte weib- 
liche Figur gemalt zwischen einer Eva an der Ecke nahe dem 
Rialto und zwei männlichen Figuren am Mauerrand nach der 
Galle della Bissa zu. Von letzteren war eine ein Levantiner, 
der andere ein Bruder der lustigen Genossenschaft von der „ Calza  
Ein breiter Fries in todten Farben lief die südliche Front ent- 
lang, den Raum mit Arabesken, Thieren und Phantasiegestalten 
aller Art belebend. Uebrig geblieben sind von dieser Dekoration 
nur wenige Fragmente, und auch diese haben unwiederbringliehen 
Schaden gelitten, sodass, wenn diese Zeilen gelesen werden, viel- 
leicht kaum noch eine Spur derselben vorhanden ist. Was wir 
darüber hier niederschreiben, geht auf die Erinnerung einiger 
Jahre zurück. 
„Judith" : „Justitia" ist noch über dem Thorweg sichtbar; venediy 
ebenso der Kopf, auf den sie tritt und der Bewaffnete vor ihr. P2231223?! 
Ueber der Fläche, die einst der Monoehromfries bedeckte, ist der 
schwache Umriss einer Frau nur noch eben sichtbar. Zwischen 
den gekuppelten Fenstern an derselben Front sind matte Umriss- 
linien von zwei stehenden baarhäuptigen Figuren. geblieben; die 
eine, der Calzabruder, in einem gestreiften Anzuge mit roth und 
weissem Aermel und Hosenbein nebst Mantel; ein anderer in gelben 
Hosen, die Linke auf dem Rücken, die Rechte in den Falten 
seines rothen Mantels; aber alle diese Bruchstücke durch Alter, 
Staub und Abblätterung entstellt. 
Nach dem Zeugniss derer, welche die Fresken Giorgionds 
und Tizian's in ihrem ursprünglichen Zustande gesehen, waren 
dieselben bewundernswerth. Zanetti's Abbildungen der Judith, 
des Calzabruders und zweier weiblicher Köpfe und Torsos geben 
nur eine schwache Idee von dem, was die Originale gewesen sein 
mussten," indess aus einer Vergleichung dieser Werke mit denen 
2' A. Zanetti, Varie pitture a fresco de' 
zia, Fo1., 1760, S. IV-VII. 
principali maestri Veneziani a Vene-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.