Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1472885
Friedrich 
der Grosse 
Zll 
Stich-Höhe 10"  Breite 7"  
Der König Friedrich II. zu Pferde gallopirt den gezogenen De- 
gen in der Rechten nach Links. Er trägt einen Tressenhut, die 
Generalsuniform und Ordensband und wendet sich nach den hinter 
ihm Rechts aufmarschirten Garde-Cuirassieren, Welche er com- 
mandirt. Eines der charakteristischen Portraits des Königs. 
Unterschrift : 
F RIDERICUS MAGNUs 
REx Bolwsslzß. 
Unten Rechts „ D. Clwdouwieeki, imv: So: et ezc: Berolini. 1758." 
n) Ein als "Q: x: ft e r  3 b ru cf 91x, 9." vom Künstler unten Rechts eigenhändig mit Tinte be- 
zeichneter Abdruck in den Sammlungen der Ilerren Thiermaun und Sehüppel trägt mit grüsseren 
Buchstaben in gerissener Schrift die U. S. "FRIDERlC QSMAGNUS REX BORUSSORUM" 
und unten Rechts in gerissener Schrift "D. Chodowzcckw nuxfec. (5- exc. in Barolini 1758." 
Der Kopf hinter dem zweiten Säbel von Rechts ist z. B. nur zur Hälfte vollendet, und alle Wol- 
ken haben eine kleinere, runde Form.  
b) Ein zweiter Abdruck bei Thiermann, vom Künstler unten Rechts mit „ 2B e i) n al) g a ng a b: 
g efd) I i ff! I1 II n b X1) i eb 6 1' q e ä 5 t " bezeichnet, trägt die spätere, jedoch gerissene U. S. und 
ebenso die des Künstlers wie bei l. Der ganze IIintergz-und mit den Wolken und Reitern ist 
ausgeschlißen und neu gestochen und ist z. B. die Wolkenbildung, wie bei den späteren voll- 
endeten Drucken, allein diese und die Reiter vor mehreren Vollendungen. 
l. Jlfit der noch sehr leicht angelegten oder gerissenen Schrift, 
sowohl der Unterschrft als des Künstlers. 
Hiervon befindet sich im Königl. Kupferstichkabinet zu Berlin ein Ab- 
druck, der vom Künstler als "Ql d; t er 5B r o ß ebru cf " bezeichnet ist. 
II. IIIit der vollendeten Schrgft. 
Gute kräftige Drucke kommen selten vor.  
Verfälschte Ab drücke: 
1) Auf der Abdrucksgattung b) Links im unterm Rande ein grosser Adler mit ausgebreiteten Flü- 
geln en face, und Rechts eine Krone, mit Scepter und Schwert über Kreuz darunter. 
2) Auf lL: 1) Unter den Vorderhufen des Pferdes ist ein nach Rechts stehender grosser Hund 
roh radirt cingedruckt. 
2) Links im uutern Rande : ein Ritter zu Pferde, nach Rechts reitend. 
3) Rechts im unterm Rande: eine altdeutsche männliche Büste mit langen Ilaaren 
und Federhut, en face, nach Rechts. 
4) Links im untern Rande die grosse Büste eines altdeutschen Ritters in Profil nach 
Rechts, mit Federhut. , 
 rft  v' {e iTPüIc ms ficht 1mm an bver unßgfiimmfcn Manier 7 eä 
muritfgräüägogcfsgßätäästzlcxfjzigliäfnlgg allef ßillßln älßlnüffm 63m5 b" (gmdß m" Rum" mermß  
H m cn um: hgiek-et fiel-gearbeitet und) mvfyl 391911 Y-WYTCÖWVC"! ßwlwbruäe Qßmüibß" 
"5 3 '  Handschriftlich vom Künstler.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.