Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1477977
Ähchträge. 
517 
3412: 
433. 
540. 
565. 
Verfälschter Ahdrück von 11.: Im oberen Rande Links: ein Oehsenkopf nach 
Rechts gewendet. Rechts: ein liegendesSchaf bei etwasGesträuch,nachLinks gewendet. 
Wurde mir 185i. unter vielen anderen Blättern mit unechten Einfällen als "Bis- 
her gänzlich unbekannt; wahrscheinlich Unicum" angeboten! 
43. Die angeführten C opi en von Nufabiegel befinden sich in den ersten Abdrücken 
auf einer unzerschnittenen Platte. 
Eine z weite C o pie mit der Unterschrift Links "D. Chodnzviecki rlcl." und Rechts 
„ D. Bcrgcr Sculpsit."  
Die Darstellung bezieht sich auf das Gedicht ßlllibaß, eher Die Bellraffe 
iliarfbexllwfext. Qlllen Slntlern um) Qlfterridmm gu 92115 unb älßaumwlq ge: 
fdmeben " Nach dem Gedichte ist in der Beschreibung des Bildes 
statt Marsyas "Pan" zu lesen. Midas läuft nach dem Hintergrunde, 
in welchem mehrere Figuren in tanzender Stellung. Hinter Pan ein 
Fuchs, hinter Apollo ein Schimmel. 
S. 282. Die Angabe in den Aetzdriücken in der 4. und 5. Zeile: "Ebenfo hat 
der Herzog keine Schärpe um den Leib : " ist zu streichen.  
644. 
G63. 
C o pi e : 
U) In gravirter Einfassung. Unten in der Mitte derselben die Unterschrift: 
„ Z-iethen sitzend vor seinem. König den Qfnfanuar 1785." 
Unten Links wgczeiclznet von D. Chodowieclciß, in der Mitte "1787." und 
Rechts "gestochen von F. L. Stahl Nürnb." 
Stich-Breite I2"  Höhe  
Dagegen ist die Gte Copie auf S. 291i zu streichen. 
Das Jahr des Erscheinens von den "Sermons par Reclam" ist von 
1770 in "H90" umzuändern. 
Eine Copie von Riepmhausen, Unten Rechts „ R. f." 
Eine zweite Copie unten Links "D. Chodouziecki del." und Rechts "E. Henne 
fculpl. dir." 
835 
-31, 738, 39. Eine Cüpie ist. von cz. Kohl in Wien.  
Eine z weite Co pie unten Links „D. Chodoluiecki 11:21." und Rechts "Kfßthlüilßfß." 
-37, 861-63, 90244, 938-43. Diese 18 Kupfer wurden auch in 
Heften "a 3 Nummern unter dem Titel: "Kupfer zur deugfchen Mo- 
natsschrift 1796-1800 gezeichnet und geftocheiz von Daniel Clzodo- 
wieclni. Leipzzy in der Sommerschen Buchhandlung. Preiss 4 T hlr. 
15 Ngr." ausgegeben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.