Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1477568
476 
1798. 
W584. und 8811 a, h. 
Mr. de Vollange. 
Drei verschiedene Blätter. 
Platten-Breite 3"  Höhe 2" 1172m. 
In den A e tz d r n c k e n sieht man Vollange allein und unbeschattet mit dem rechten Fnssc auf 
dein nur zur Iilälfte vollendeten Steine ; die Platte ist sonst ganz leer und nur unten in der rechten Ecke 
etwas Lanbwerk, auch sind die beiden oberen und die untere rechte Ecke der Platte spitz , und ist 
die Platte selbst 3" lUVf" breit. 
884. Mr. de Vollange , ein französischer Schauspieler, Musiker 
 und Sänger, steht in der Mitte nach Links gewendet in einer 
Landschaft, Worin Links im Hintergrunde ein kleines Garten- 
haus und Rechts ein Berg; cr setzt den rechten Fuss auf 
einen Stein und spielt mit der linken Hand die Mandoline. 
Der Himmel erscheint hier ganz weiss. 
884 a. Dieselbe Darstellung. Rechts an einem grossen Baume stehen 
drei Damen, welche zuhören; der Himmel ist bis auf einen 
grossen Theil Links beschattet und mit Wolken bedeckt. 
884 b. Dieselbe Darstellung,aufwelcherLinks noch-ein grosserMann 
mit eingestenimten Armen steht und dem Spieler staunend 
zuhört. Der Himmel ist nun auch nach Links ganz vollendet. 
Diese drei Darstellungen befinden sich nicht auf drei verschiedenen 
sondern nur auf einer Platte. Nachdem der Künstler von jeder der 
ersten Nummern eine Anzahl abgedruckt hatte , wurde die nächst- 
folgende N0. einraclirt. Die Platte im letzten Zustande b. befindet 
sich noch im Besitze der Nachkommen unseres Künstlers. 
Die Benutzung einer Platte mit eingestoehcnen Veränderungen 
s. N0. G98, 722, 749 und 937. 
Verfälsehte Abdrücke: 
l) Von N0. 884.: 1) Oben Links: eine nach Links gehende Bauerfrau mit einem Bundel 
Heu auf dem Rücken. 
2) Vollaiigeis Gesicht ist ausradirt und dagegen ein anderes mit grossem 
Loekonliaar und en face durch eine zweite Platte eingedruckt werden. 
2) Von N0. bS-i a. : Oben Links: ein Türkenkopf, Profil nach Rechts. 
885x1- 
Titel-Kupfer zu den Herbies moreaux par 
Mad. de Genlisßm) 
Stich-Höhe 4"  Breite 2"  
Platten-Höhe 7"  Breite 5" 8112m. 
Apollo, aus dem Olymp vertrieben, findet in Phrygien Schutz 
und freundliche Aufnahme un terungen Hirten, Welche ihm Blumen, 
Früchte und Thiere darbringen. Er sitzt Links an einem Baume 
mit der Leier in der Hand und nimmt einen Strauss von Feld- 
blumen von Aesop entgegen. Aesop ist hier als ein langer buckliger 
Mann dargestellt.  
Unterschrift „On ojjvra au dieu des arts les (Ions de la nature." 
Unten RGChlZS „ D: Chodowiecki Drmjiyuis rhl: (ff! 1798" 
263) Die Ausgabe des Buches, zu welcher das Kupfer vcrwßndetwonlun ist, habe ich leider noch 
nicht zu Gesicht bekommen. 
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.