Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1477455
1798- 465 
Die Aetzdrücke sind vor aller Schrift und die oberen und unteren Ein-- 
fassungslinien gehen bis zum Platbenrande. 
I. Vor der Angabe der No. „III " und mit Einfällen  
Unten spielen ßirjifindnl" in einer Lundschrgft, daneben stellt Ifeclzfs ein llund, 
weiter Iicclzts ein Zzegenboclc azgfeinrr Anhöhe. 
ll. Jllitßler Angabe der N0. III. und ohne Einfälle. 
Hiervon giebt es auch Contradrück e. 
1 
868.? Die beiden Reisenden , nachdem sie sich in dem Park von 
Clermont umgesehen, sitzen nach Rechts gewendet auf einer 
Bank , um gemächlich seine Schönheiten zu betrachten. 
(Darstellungen I. Bd. S. 60.) 
Oben Rechts „ I V". Unten Rechts "12. Ohodouziecki  efmzpf: ms." 
Stich-Höhe 3"  Breite 2"  
Die Actzdrückc sind vor aller Schrift, am Himmel fehlt z. B. die mittlere 
Luft, sowie die Strichlagen auf dem Erdboden des Vordergrundes. 
l. Vor der Angabe der No.  und mit Einfällen: 
Un l en: eine bergige Lrzndscluzjl, in rleren lllittclgrunde ein Ilirt eine Kult 
treibt, Links sitzen zwei [Kinder auf einem Iliigel. 
II. Mit der Angabe der N0. IV und ohne Einfälle. 
Hiervon giebt es auch Contradrücke. 
verfälschte Abdrücke: 
1) Von L: Links: eine Frau, welche nach Rechts zwei Packete trägt. 
T2) Von 11.: Unten zwischen No. S67, 668. : eine grosse Buumparthic mit Felsstücken. 
869.? Die beiden Reisenden kommen in Paris in der WVohnung der 
Dame an , „ f1e faüte mid; bei Der 63mm, meldyeß üe und) nie getban 
"hatte, um) {teilte mid) ibrelnilßanue vor." Sie stehen unten an der 
Treppe und werden von dem Manne bewillkommnet. (Dar- 
stellungen I. Bd. S. 75.) 
Oben Rechts  Unten Rechts „ D. Chodowiecki an. an: ms." 
Stich-Höhe 3"  -Breite 2"  
N0. 869, 70. auf einer 6" 4'" breiten und 4" 6'" hohen Platte. 
Die A etz drück e, wie L, sind vor den Nummern oben Rechts, und ist z. B. der 
Fnssboden weiss. 
l. Jlfit Einfällen :  
Unten Slülll in einer Landsclzajl ein nuclz Reuhls zezgenrlev- Orienlale neben 
scfzzczn Wvibe, Links nach hinten ein Iünnr-cl mit seinem Führer. 
ll. Ohne Einfälle. 
Hiervon giebt es auch Contradrücke. 
Verfäls chter A b d ruck von 1.: Rechts: ein nach Rechts laufender Junge. 
 Die Dame beschenkt ihren Reisegefährten beim Abschiede 
mit ihrem selbstgezelchneten Bildniss. Zwischen ihr und dem 
Relsenden steht ihr Mann. (Darstellungen I. Bd. S. 101.) 
Oben Rechts „ VI H. Unten Rechts „D. Chozlowiecki m. 41a.- 179a." 
Stich-Höhe 3"  Breite 2"  
Die A et z drücke, wie I. , sind vor den Nummern und ist z. B. der Fussboden weiss. 
I. Mit Eißgfällezz  "  
Unten silzt in einer Lnndxclzaft  Steine ein Orienlale und sprich! zu 
der vor ilmz stellenden Frau, 1206er: zuelclzel" ein Knabe Slßlll. 
ll. O h n e Einfälle. 
Chodowiecki. 59
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.