Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1477422
46g 
1797. 
Die Aetzdrücke, wie I., sind vor aller Schrift, und ist z. B. der Links 
stehende Tisch zur Hälfte weiss. 
I. Mit Eivgfiillen : 
Un tun: in einerLandschqft stellt ein Tiger, vor welnlzem nach Rechts ein Neger 
flieht. 0 b an : zwei gyliigrllc 'I'cujelcl1cn m2"! Flcdermazzsjilügwzh: um! Fleder- 
mausuliren (das JIIotiv aus lllrmlcäwzzfs Ilüllezzlzinrleljizlzrt). 
ln den ersten Abdrücken sind die beiden oberen Einfassungslinien 
und die untere Rechts noch weiter fortgeführt, auch ist 1" 1'" von der 
unteren Einfassungslinie nach Links etwas Baumschlag sichtbar. 
II. O hnc Einfälle. 
Spätere Abdrücke sind aufgeätzt. 
Verfälsehte Abdrücke! 
1) Von I.: 1) Rechts: ein en face stehender Türke mit einem Stecke in der Hand. 
2) v ein männlicher und ein weiblicher nach Links gewendeter Kopf. 
2) Von II. : l) Unten nach Links: ein nach Rechts herauf blickender Frauenkopf. 
2) Rechts: ein grosser nach Links laufender Bauer. 
 1'798. 
803. Zischka führt dle bewaffneten Prager Bürger aufdas Schloss 
zum König YVenzel, der sie zu entwaffncn glaubte, "alß Sifhfa 
"mit (Sjebehrben, welche Iroh unb Qllibernßenitigfeit aiuäbrücfien, {ich vor 
"ihn hinfteüte unb, auf {eine Reale geftußt, mit rauhet ätimme fragte: 
"QBo ünb Die ßeinbe, hie mit auf (Suren ßefehl umbringen foüexx ? " 
Zu Aufsatz I. (S. 353.) 
Unterschrift "Zisclzka W 0 jind die Feinde die wir auf Euren Befehl 
umbringen fallen" 
Unten Links „D. Chodozvicckiß 1798." 
Stich-Höhe 5" 1112m, Breite 3"  
Die Aetz drücke, wie l. und schon mit aller Schrift, sind z. B. vor der Luft 
und vor dem schattirten Strassenpilaster. 
I. IV! i t Einfällen : 
Unten Hecht: im Vardergrunzle sitzen zwei Gclirzrniscizte nach Links und neben 
diesen anschrinorid ein JVÜIICII 111i] einer Erdcrlzölnuzg, sie sprechen mit dem 
vor 271mm slelzczzrlcn gPIlIIFIliSCIIIFIL Falmelzlriigcr, zuelclzer aufdie Links nach 
dem Ilinlergvvzzzdc rlrluonxprcngcndcn zwei Heiler zeigt. 
II. Olm e Einfälle. 
Verfälschte Abdrücke von I.: 
1) Oben: ein männlicher Kopf mit Sturmhauhe, Profil nach Rechts. 
2) n ein Mönchskopf . Profil nach Rechts. 
3) n zwei Köpfe römischer Krieger mit Helmen. 
4) Unten: ein gosser männlicher Knpf mit Perrücke. 
5) u ein männlicher Kopf mit Helm und Federn , Profil nach Rechts; ein zweiter mit 
Federbarett, Profil nach Links. 
(i) Links : ein nach Rechts gewendeter Türkenkopf. 
, 864.1- 
Titel-Vignette zu Beckefs Darstellungen. 
Zweites Bändchen. 
Medaillon im Durchmesser I"  
 Platten-Höhe 5"  Breite 3"  
DieVignette zum I. Bändchen s. N0. 860. 
Titel: "fbarüeüungen 1301152365. Becfer. ßmeiteß iiänbwen. 
ßeipgig 1798. bei Bei; unb (ßivmpß (325 S.) in 80. 
Z_u dem Aufsatz: "über üeietabenb."
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.