Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1477220
442 
1796. 
330. Robert hat von einem Oncle einen Beutel voll Ducaten 
und ein gutes Pferd geerbt. Die Ducaten im Felleisen reitet 
er in die Welt, begegnet Klärchen mit einem Korbe voll 
Eier auf dem Kopfe, die sie in der Stadt verkaufen Will. Er 
springt vom Pferde und will sie küssen , der Korb fällt, das 
Pferd geht mit den Ducaten durch und fällt in die Hände 
eines Diebes, der im nahen Walde lauert. 
Das Gedicht von La n gb ein ist auf S. 169  174. abgedruckt. 
Unterschrift "Aus Robert und Klärchen von Lanybein." 
Oben Rechts  Unten Rechts  (Jhodowiecki da.- nS-fßulpj? uns" 
Stich-Höhe 3"  Breite 2"  
N0. 830, 31. auf einer 6" 1'" breiten und 4"  hohen Platte. 
Nur bei den Aetzdr ü cken, welche schon mit den Einfällen , sind die drei in der 
Luft Links fliegenden Vögel u och nicht vorhanden , ebenso fehlt z. B. der Horizont. 
I. V0 r der Unterschrift, vor der N0. oben Rechts und mi t vie r Einjäillevz: 
Links oben stellt ein Ifnube an Gebüsch, in der [Uille ein auf einem Steine 
silzenrler linabe, (l(lI'ZlIlll'I' sich! ein aller dicker Jlmm cnjiuzc. Unleu in der 
Mitte silzl nach Heclzls eine Dame in llalhjigur, das Gesicht nach rnru 5e- 
wclzdct, mit einer Iiulze im Arme. 
ll. Jllit der Unterschrift zmcl mit der N0. : 
a) Jllit einenz Eirifalle: 
0b en Linlrs: ein nach Links selwndes männliches Köpfchen. 
b) O h n e Einjiüflle. 
Es giebt auch alte hellrothbraune Abdrücke und Contra- 
drücke, s. N0. 824. 
Verfälschte Abdrücke: 
l) Von 1.: l) Rechts: ein männliches Gesicht mit Bart und Pelzmütze. 
2) Die Links am Himmel sichtbaren Vögel sind vom Papiere ausradirt. 
2) Von II. a) 1 Links geht ein Mann mit einer Stange auf der Schulter. 
Die Verlobung der Tochter des Pac-hters von Wnllelidorf mit 
seinem Schreiber. ])ie (Büste sitzen bei Tische, die Verlobten 
Links liegen sich in den Armen. 
Die Erzählung von WV. G. Becker ist auch in dessen "Dar: 
ftellungezl. I. ääänbcfycu. Eeinöig H98." abgedruckt. 
Unterschrift "Aus der Kirmfe zu Wallmdozf im Tnjclzewzb: zum ge- 
felUch: I7ergnügen pro 1796." 
Unten Rechts "D: Chadowiecki 1m.- qfcuzpf: 1196." 
Diess Blatt trägt keine Nummer. 
Stich-Höhe 3"  Breite 2"  
831. 
In den A etz drü c k en, die schon mit den vier Einfällen, sind z. B. die Personen nur 
{venig vollendet. 
l. V0 1' der Unterschrift und mi t v l e r Ein fällen : 
0 b en Links: ein nach liechls stehender aller Mann (Philosnpl: P) in anlilrcr 
Tracht. Unlcn in der Mitte slehl ein Löwe nach Iiechls. Hech Is oben : ein 
nach Rechts gehender aller Mann mit einem Sack aufrlem Iiilclrulz; um! unlun 
ein dergleichen etwas kleinerer und gebiiclclur.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.