Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1477008
120 
1795. 
787. Die erste Unterredung zweier Liebenden, welche 
sich in emem Park umagmen; Lmks elne Bank. 
Unterschrift „ Glük der liebe."  
Unten Rechts „ D: Clwdlji 1795 "L 
Stich-Höhe 3" 1072m, Breite 2"  
In den A etzdrücken, die wie I. a) , ist z. B. in der Mitte des Fussborlexls eine 
wcisse Stulle. 
l. Vrff der Unterschrift und mit N0. T88. auf einer T" 1'" breiten und 5" 
S haben Platte: 
u) Ilfit drei Einfällen.- 
Un I1: n Linlrs: ein [Ihmn mit einem lfarb zur SPIIe, Rcclzlx ein iillurrzr nqf 
oinezn Slrrine. 0b r n sitzt ein Aller an einen Baum geleluzl um! zu SUÜlEIl 
[Wissen nach Ifeclzls ein Jlliirlolzvzz. 
b) JIM einem Einfälle: 
U22 (e n : ein nach Hucllls gewenrlelcs vucibliclres Köpfchen. 
II. Illi t der lllntersclzrlft, urffl olnlzle Einfälle, von der nun in zwei Theile 
zersclznzttenen undjelxl 3 672 breiten Platte. 
verfälschte Abdrücke von l. b): 
1) Rechts neben dem Köpfchen : ein nach Links gewendeter sitzender Bauer mit Kriilnpenlxut 
2) Rechts: ein Grenadierkopf, Profil nach Links. 
3) Das im unteren Rande befindliche Köpfchen ist vom Papiere ausradirt, um glauben zu 
nuachen, dass es Abdrücke vo r den Einfällen gäbe, die aber nicht EXiSIlTEII. 
788. D a s h ä u s lic h e Glück. Mann und Frau sitzen Rechts 
an einem runden Tische auf einem Sopha , hinter welchem 
sich ein Himmelbett befindet; die Frau hat ihren Arm um 
seine Schulter gelegt und ein kleines Kind sitzt zwischen 
 ihnen; an dem Tische, worauf ein brennendes Licht steht, 
liest ein Mädchen aus einem Buche vor. 
Unterschrift "Hamsliches Gliik." 
Unten Links „D: Okodowiecki. f. 1795" 
Stich-Höhe  Breite 2"  
ln den A etzdrückcn, die wie I. n), ist z. B. die Tiscliliäehe weiss, und die Strahlen 
um das Licht erscheinen wie ein grosser Stern.  
I. Vor der Unterschrift und mit N0. 787. auf einer Platte : 
a) JlIit einem. Einfallc: 
Un tlrn: eine Gruppe spielender lfinrlcr: einem llliidclzen mit einer Iflinfjrul 
jblgen scnlis Kinder die sich angefasst haben, das erste Im! die Schleppe 
des ßlädclzczis crjhssl. 
b) Nur mit einem Einfälle azlf der N0. 787. 
ll. Mit der Unterschrift, und o h n e Einfälle, von der nun in zwei Theile 
zersclnzittcnen und jetzt 3" 6'" breiten Platte. 
Verfälschte Abdrücke von N0. 787, 88.: 
1) Von I. b): 1), {Tntm- N0. 788.: ein weiblicher Kopf, Profil nach Rechts.  
2) VI n II nach Rechts ein lilohi-enkopf, P1134111 nach Links; Rechts 
im Rande: ein nach Rechts fiiegender Amor mit einer 
 Fackel in der Hand. 
55) u u u eine weibliche Büste mit Schleier, Profil nach Links. 
4) " " " ein liegender Engelskolif, an dessen linker Schulter ein 
Flügel sichtbar ist.  
5) ln der Mitte des Trennungsstriehes zivischerfNo. 787, S8. : ein weiblicher 
Kopf nach Rechts, und unter N0. 788.: ein grosser nach unten blickender 
weiblicher Kopf. 
2) Von 11.: Rechts ein weiblicher Kopf mit Haube, nach Links herab blickend.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.