Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1476850
1794. 
405 
fvpirl, von (5 u fta v {a v u i g. Qlleixunr 1795. in Der gnfnnanuifdyelu Q5116): 
banblunxg."  Auch unter dem gedruckten Titel: "S? a b i n e t [t i! Cf ß, 
von Qjuftav fpvnig. Cirfteß Qäiinbcbeu, entbaltenb (ßrigriß (222 S.) m 8". 
Im Hintergrunde ein Baldacliin , vor diesem der König und die 
KÖnlglIl und der Hof von Titetane. "Sbenlelben Qlugenlvlid geigte M) 90m8 
unb Rönigixl. Sie reinfte ßxeubc lachte auß (Sjrigrfß ßügen, unb in bem Qßefexx 
bet Röniginl lag ein Qluäbrucf von Qicße unb ßufriebexibeit  (S. 220.) 
In Medaillen mit Arabesken, über welchem oben in der Mitte ein springen- 
(188 Eichhörnchen.  
Unten in der Mitte „ D: Choduzuieck-if" 
ln den ersten A ctzdrü cken ist der vordere Fussboden ganz weise, auch fehlen die 
Einfälle. 
ln den zweiten A etz drücken fehlen ebenfalls noch die Einfälle, allein der Fussboden 
ist schon ganz mit Strichen bedeckt. 
l. Vor dem cingestoclzenezz Titel des Buches :  
a) IPIit Einfällen : 
0h en: in einer Lnndxchaj? eine nach Links wandernde Gruppe: zuerst ein 
Ilund, dann jblglzzz rlrri llliinzzer, ein Iiinr! auf einem mit Bellen brprzclrtela 
Gaul, zuletzt zuzei Frauen, welche Ilanrllrörlze tragen. Unten: in einer 
Lunrlschnjl ein kleiner Iinalze dem zwei llunde jblgcn, dann eine Frau von 
drei Kindern umgeben hui einem grnxscn Raume, und zuletzt ein größeres 
hlädnhelz in ein Tuch eingehüllt; die Figuren gehen nach Links. 
b) Oh n e Einfälle. 
ll. III i t dem eiqqestochenm Titel des Buches.  
verfälschte Abdrücke von I. b): 
l) Oben: ein dicker in einem Blatte lesender Mann nach Rechts gewendet. 
T3) n eine weibliche Figur in Mantel und Hut, en face stehend. 
5) v ein Mann umarmt eine Dame, daneben küsst ein Alter eine alte Frau. 
f) w ein Mann in langem Rock mit Hut und Stock, nach Rechts gewendet. 
"l Rechts: ein männlicher Kopf, leicht rndirt, Profil nach Rechts.  
758. 
Titel-Vignette zu Schulz' Reise. 
Stich-Breite 2" s"; Höhe 1" w": 
Titel: "iiieife eineä iäicflänbetß von äfiiga und) Qläatföau Dutt!) Qiii": 
Preußen über Qärcßlau, Sreäben, Ratlßbnb, QSam-euti), Nürnberg, fJiegen-Sburg, 
München, Ötliößlüg, X5115, 23m1 unb Klagenfurt, und; 9303m in Intel (von 
30b. (ihr. ff. 6671115). 3 Ibeile. Qäerlin, ßiemrg bcr ältere. 1795." in S". 
 Ein vierspänniger halboffener Wagen steht vor einem Dorfe nach 
Llnks, und will der Postillon eben das Sattelpferd besteigen; auf 
flem hohen Hocke vor dem geöffneten XVagen sitzt der Bediente und 
1m Wagen ein Herr, der die in russischer Tracht um den Wagen 
Herumstehenden grüsst. Im I-lintergrunde ein Dorf, Links eine 
Kirche mit Thurm. 
Unten Links H12.- Chodnwiecki dlil! 41a.- 1194" 
Die zum Buche verwendeten Abdrücke sind auf einem dünneren Papier. 
Die Aetz drü cke sind z. B. vor der Luft. 
Verfälschte Abdrücke: 
1) Rechts unter einander: zwei Pferdeköpfe. leicht radirt. 
 H zwei leicht radirte Profile nach Links; Links ein männlicher Kopf en faue mit Schnurrbart. 
5) " ein kleiner nach Rechts gehender Bauer mit einem Stock.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.