Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1476284
040 
lliill 
654. 
9. Blatt zum Wandsbecker Bothen. 3.Thei1. 
Stich-Breite 2"  Höhe 2". 
Wiederholung von N0. 207. Die obere Einfassung am Himmelbette hat 
hier ein Muster, wogegen sich bei N0. 207. nurvsenkrechte Striche befinden. 
Unten Links  Chodznuicckif: 1791." 
In den Aetz drücken befindet sich z. B. Links unten auf dem Fussbodcn keine diagonale 
Kreuzschratfirung. I '  
"Sie erße Sßlatte murbe vom STünfIIer retouötrt , ging aber bum Siucffenbcn an ben 
"Qäerleger verloren. Qex-Riinftfvr mufäte habe: eine gang neue geimu comrte äISIaite nerfertigexr, 
"welche aber in bem Qlußbrucf auf ben Qßeücbteux gang verfrbxeben von ber erßvrcu iß." 
Eine Copie von gleicher Grüssc, unten Rechts "gextochm v. IV. Jury." Jacoby. 
Zwei 
Blätter 
655. 656. 
zu Müh1enpf0rdt's 
den Ritterzeiten. 
Scenen 
aus 
Titel: wärmen auß Den Eliittergeiten (vonß. wiüßtenpforDt). 
Slllit (2) Rupfetit, von 5D. (Sbvbomiecfi. Rvpeltbagcix, 1791. 23a) (Sbriftiaiu 
(Sivttlvb ißtoft." (198 S.) in S". 
655. Zu: "Eber {dmatge Iburnt." Edmund befreit Albina aus 
dem Gefängnisse, dem schwarzen Thurme, in welches sie ihr 
Bruder, Gramhorst gesperrt hatte; "fennt ibr mit!) cDIe Qlltiiua? 
 unD Qtlßina {auf obmnätbtig in (SDmunDW Qtrnxe." Der Wald- 
bruder und Ralof, Gramhorsfs Knecht, der Albina im 
schwarzen Thurme bewacht hatte, stehen Rechts, und zwei 
Ritter, die ebenfalls als Zeichen der Trauer keine Feder- 
büsche auf den Heimen tragen, stehen Links. (S. 64.) 
Unten Rechts "D: Ohodrrwiecki .131.- efe 1701" 
Stich-Höhe 3" 1072m, Breite 2"  
In den Aetz drü cken ist z. B. der Fnssboden und die Luft hinter dem Gitter weiss. 
l. Vor der Pag. oben Rechts.  
II. ZVIit der Pag. „S. 13" oben Rechts. 
III. Illit der Pag. "S. 64." oben Rechts. 
Nur diese letztere Abdrucksgattung ist zum Buche verwendet worden. 
Eine Oopie ohne Angabe des Steehers hat oben Links „ S. 39." und ist. zum Nach- 
drucke des obigen NVerkcs "Bcivgig , 1791." benutzt werden. 
656. Zu: "ßtuno uuD tälifc." Verhüllt im schwarzen marnior- 
nen Sarge liegt in dem düster erleuchteten Trauersaale 
Elisens Leiche. "Sn Dem anDetn (lSnDe Dce Eaalß erwartete, fnienD 
"in heilige QIuDacbt vertieft, Die treue ßäeDmig, Die einfante {Bärterin 
"Der ßeidye, Die Qäeei-Digungßßtunbe." Zwei Mönche mit Kreuz 
und Rosenkranz stehen betend neben dem Sarge. (S. 176.) 
Unten Rechts „ D: Ohodowiecki m.- efß 1791"  
     
I. Vor der Fug. oben Rechts. 
I]. ZWt der Pag. "S. 117." oben Rechts. 
l". Jllit der Pag. „S. 176." oben Rechts.  
Nur diese letztere Abdrucksgattung ist zum Buche verwendet worden. 
Eine verkleinerte Oopie in einem Medaillen,  Durchmesser, ohne Angabe 
des Stechers, hat oben in der Mitte „ S. 115." und belindet sich auf dem gestochenen Titel 
den Nachdruckes "ßtibßig, 1791."
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.