Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1476207
340 
1790. 
l. Mit den oben Links radirten lilummern und vor des Künstlers Namen 
bei N0. 1.; der Inhalt der Darstellung ist über oder unter der Einjilssunys- 
linie der Blätter leicht mit der Nadel gerissen: 
Ueber N0. 1. Kolumlms trägt dem König von Portugal feine Diw-ifte an. 
n u 2. Ifolunzbus gejejselt. 
u u 3. Cook und Onzai vor dem König von England. 
Unter v i. Cap : (Jack's T odt. 
 II II 5. Kayfer Heinrich. IV biisfeazd. 
u w (i. Pizzs VI. Jofeph II. u: Kazmit: 
Ueber H 7. Ludv: X VI thut azqf die Soueerainität versieht 
Unter w  (Jußav III Konig von Schweden wird Souverain. 
II v 9. Gzgftae Adolgfs Tedt 
Ueber u 10. Die Königinn Clarytine nimmt die katholifehe Rcligiu an 
Unter u 1 1. Wilhelm Tell 
Ueber e 12. Zllaria König : von Schottland betr: das Blut gerilf t. 
II. Die leicht gerissene Angabe der Darsfellznzg ist eiusgesehlwevz, sonst wie I. 
"I. 111i t den g es to c henen Nummern oben Rechts , den Unterschriften etc. 
wie oben. 
Spätere Abdrücke sind aufgeätzt. 
Verfälschte Abdrücke: 
1) Von einem Actz drucke in Thiermanns Sammlung: Unter N0. 10.: ein kleiner weibliuheY 
Kopf mit Haube. 
2) Von 1.: Zwischen N0. S u. 9.: eine männliche Figur, von hinten gesehen. 
Die Copien 
1. von G. G. laüulner, mit deutscher und französischer Untersclnift, sind sowohl zu obiger deutschen 
als zu der fra n z ö sis ch cn Ausgabe desselben Almanachs  ALMANAC de G0 TIIA P0 UJE 
LDUVNEE MDCCXCI. Gotha chez 0'. G. Ettinger" mit denselben 4 Modekpf. (S; u. U3 S.) in Hi". 
verwendet worden. 
2. Die zivciten Copien sind von Geyser. 
633. 
Vier Blätter zur Preussisch-Brandenburgischen 
Staatengeschichte. 
Zweiter Theil. Geschichte der Mark Brandenburg vom Jahre 1-112 bis 
zum Jahre 1640. 
Stich-Höhe 3" 372W, Breite 1"  
Platten-Höhe 7"  Breite 5"  
Die Blätter zum ersten Theile s. N0. 615. 
In: "Historisch Genealogisclier CALENDER mgf das Jahr 1791. 
M z"! Genelimlzaltzelng der Ifönzlql : Academie der Wzjenjblirgften zu Berlin. " 
(Herausgegeben von H. Siwicke.) (164 S. u. genealogischer Kalender, 
19 Portraits u. 3 Kleidermoden.) in 160. 
Diese vier Blätter haben keine Unterschrift. 
Oben L. 1 Churfürst Friedrich I. setzt dem _Links_ stehenden Kaiser Sigis- 
mund nach Ablegung des Eides, die christliche Kirche alsVogt zu 
schützen, auf dem Concil zu Kostnltz 1415, die Krone wieder auf. 
 Unten in der Mitte „D Clwdwviecki (leg: g-fß: 1790" 
M v 2 Churfürst Albert Achilles stürmt 1-1-19 Gräfenberg (im N ürnbergi- 
sehen), und ersteigt dessen Mauern zuerst. 
w n 3 Churfürst Joachim I. und sein Bruder Albert gehen bei Stiftung 
der Universität Frankfurt an der Oder den 1 Mai 1506. mit dem 
Rector Wimpina an der Spitze der Procession nach Links.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.