Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1476129
33g 
Brustbild Profil nach Links in Medaillen mit Schleife , mit der 
Unterschrift „FREDRIC: RECLAM' ' 
Unten Links H12: Chodowiccki ad ein: del: g- fculpj? 1159" 
Die äusserst seltenen A etzdrü cke sind auf der Links noch griisseren Platte, deren Breite 
sonaeh noch  betriigt und auf welchem linken Plattenrande sich die nachfolgenden Nummern 
619, G20 und 152i. nebeneinander und durch Abtheilungsstriche getrennt, beiinden. An diesen drei 
Strichen ist später die Platte ab- und zerschnitten worden. 
a) Wo Reclamk Kopf und oben die Schleife weniger ausgeführt sind; so ist z. B. eine Stelle an 
der Kinnlnde weiss. Bei N0. G19. ist z. B. die Fahne weiss , und bei N0. (S21. sind nur Wolken- 
andentungen oben Links sichtbar. 
b) Wo der Kopf und die Schleife vollendet sind. Die Fahne auf N0. G19 istjetzt schattirt und die 
leichten Wolkenangabon auf N0. 621. sind gcschwunden. In späteren Abdrüeken befindet sich 
eine veränderte Wolkenbildung und Luft.  
Beide Abdrücke sind schon m it d e r S c h r i ft. 
V e r fiils c h t er A b d r u c k der vollendeten kleinen Platte: Der Kragen Reclamls ist von den 
Abdrücken ausradirt und erscheint weiss. 
Der Marsch einer Armee aus der Zeit des 
 ährigen Kneges. 
Platten-Breite 2"  Höhe 1" 4   
Der Führer in Rüstung galoppirt nach Rechts , vor ihm ein 
Fahnenträger, welcher auf die Rechts nach dem Hintergrunde in 
einem Hohlweg herabziehende Truppe zeigt. 
Die früheren Abdrücke beiinden sich auf einer Platte mit der N0. 618. 
s. diese, wo auch die Abweichungen angegeben sind. 
Beim Abschneiden und Poliren der Platte ist ein Tlieil des Kopfes des zur 
äussersten Rechten gehenden Fusssoldaten , der auf N0. 618. noch vollständig 
zu sehen ist, fast verschwunden und nur noch zur Hälfte sichtbar. 
Eine schlechte Copie ist von Paul Schwarz  
"G20. 
Reisende und Bettler. 
Platten-Breite i"  Höhe 1"  
In einer Landschaft sitzt Links eine Bettelfrau mit zwei Kindern, 
von denen der kleine Knabe den in der Mitte stolzirenden Herrn, 
dem zwei Hunde vorausspringen, um ein Almosen anspricht. Nach 
dem Hintergrunde Rechts fährt ein bepackter mit drei Pferden be- 
spaiinter Wagen. 
Auf einer Platte mit der N0. 618. s. diese. 
Beim Abschneiden und Poliren der Platte ist Links ein Theil des Bauin- 
stamines und des untersten Rockes der sitzenden Frau verschwunden, ebenso 
ist der äusserste Pferdekopf Rechts nur_zur Hälfte und die davor befindliche 
Luft, welche bei N0. 618. noch vollständig zu sehen , nicht mehr sichtbar. 
"G21. 
 Belgische Auswanderung. 
Platten-Breite 1"  Höhe 1"  
In der Mitte geht eine elegant gekleidete Dame und an deren 
rechten Seite zwei Kinder nach Links. Hlnter ihr zieht ein Trupp
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.