Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1476034
U60 
604. 
Titelkupfer zu Halenfs Poesie und Prosa. 
Stich-Höhe i"  Breite 2" s". 
Titel: "F13 vefie unb 5131m fa von Q5. QI. b. äbalem. iyamliurg, "bci 
ililenianxiu (ävttlieb ßvffmaun. 1789." (lV u. 385 S.) in 80. 
Zu "ES er S)? a n n v 011 ä tt oI). (liine Dlbeniulrgifcße ßvlfß 1 fßqüabe." 
Graf Friedrich ersticht im Zwinger den Löwen, der Mann von 
Stroh liegt daneben. Von der Gallerie sehen fürstliche und geist- 
liche Personen herab; vor dem Kaiser hängt ein Teppich mit dem 
kaiserlichen YVappen herab. 
"Hub fya! (fern bcbte (Snnigunbe) 
{Der 26W erliegt. 
gebt, wie cntfvrüßt bae äBIut Der älßiznbe! 
Gäraf {Sriebtidy iicgt." (S. 98.) 
Unten Rechts „D Chadowiecki del gfculpj?" 
Neben dem Titelblatte im Buche eingedrückt. 
ln den A ctzdrü cken hat z. B. der Schweif des Löwen keine wänagerechtcn Striche und 
erscheint fast ganz weiss , auch sind die Personen oben auf der Gallerie nur halb ausgeführt. 
605 
Titel-Vignette zu Hermes' für Eltern und 
Ehelustige. Erster Band. 
illedaillon im Durchmesser l"  
Platten-Breite 2" 313m, Höhe 1"  
'l'itel: "äüt (älter n n 11b (S beluftige unter ben Qlufgeflärten im 
Wlittelftanbe eine (Siefdpiwte vom Qlerfaffer von Gopbienä ällcifc. (QBvn Svl). 
31m. {a er maß.) (Citfter Qäanb.) Qeipöig bei üriebrici) Qäottbolb Sacobäer 
[5 Übe] 1789." in 80. 
Ein junger Mann und ein Mädchen sind in einem Garten Rechts 
über einen Zaun gesprungen; der erstere läuft davon, das lllädvhen 
aber ist zur Erde gefallen. E111 zweiter älterer Mann verfolgt sie, 
indem er über den Zaun steigtfi") 
In Medaillen mit gravirter Einfassung. 
Unten Links „ D: Uhorlowicckif" 
In den ersten P roh 0d r ü n lccn fehlt z. B. der dunkle Schatten Links auf der Erde, und 
hat der linke Arm des Rechts laufenden Mannes noch keine Schattenlagc; in zweiten 
P rn b e dr ü c k e n ist der erstere vorhanden. 
Bei den s p ät e r e n A b d r ü ck e n, welche sich im Buche befinden , ist der 
Name des Künstlers unten Links kaum noch sichtbar. 
Verfülschte A bdrücke: 
1) Üben Rechts: ein kleiner männlicher Kopf, Profil nach Rechts. 
2) Unten Rechts: ein kleiner ältlicher männlicher Kopf, Prolil nach Links. 
Buche gehören aull, 
gewesen die Stelle wozu die Darstellung im 
197) Es ist mit nicht möglich 
zu ermitteln.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.