Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1475729
292 
1786. 
Unterschrift „Les Reffugiäs Frzmgois ätablgfsent des Fabriques dzms 
Brandenbourg. 
ilIem. paar fervzr ä FHgftozre du Refäzye T. IV. pag. 251." 
Unten Rechts „ Dejlv: 4- gr: par D Chodowiecki." 
Die A e t z d r ü c k e sind wenig vollendet. 
l. Vor aller Sclzrifl. 
I]. M zt der Schrift. 
Verfälschte Abdrücke: 
I) Von L: Unten: eine alte männliche Büste in einer Pelzmütze und mit verbundunem Kopfe. 
2) Von ll. : 1) Links: eine nach Rechts stehende Magd mit Handkorb in der Rechten. 
2) Rechts : ein kleiner Kopf mit Federhelm, Profil nach Rechts. 
le 
Titel- 
Kupfer 
zu Katharinafs 
Dritter T heil. 
Erzählungen. 
Stich-Höhe 4"  Breite 2" 472m.  
Das Titelkupfer zum 1. u. 2. Theil s. N0. 467 und N0. 491.  
Titel: "(Srgäblungen imb Gßefpräöe. Bon 3. R931 b. R. (1.91. (bei 
Raiferin Ra tbarina II. von älhxiälanb). Stiller Ibeii ßerliu unb Eötettin, bei) 
äKriebticI) illicnlai. 1786." (248 S.) in 80.  Auch unter dem Titel: 
"Qäiblivtbef Der (ärnßfürften ülleganber unb äonftnutin etc. Säritter Ibeil, ent: 
baltenb Qhzffäge bglreffeub Die rufüfdpe (äefcbidyteß  
Gastomüsl lässt vor seinem Ende im Jahre 860 die Landes- 
ältesten zusammenberufen, und, da sie sich nicht selbst zu regieren 
im Stande seien, empfiehlt er ihnen drei Brüder unter den Warä- 
gern, die sie beherrschen sollen. Er liegt Rechts in einem H1n1mel- 
bette und spricht mit den Links stehenden Landesältesten. (S. 415.) 
Unten Links „ D: Ohodowieckif " 
In den Aetzdrücken hat z. B. der Vnrliang von Links unten nach oben Rechts noch 
keine Schattenlage, und die Plane ist oben Rechts und Links und unten Rechts noch spitz. 
verfälschte Abdrücke: 
I) Rechts: ein nach Links gewendeter Ihrkenkopf. 
2) n ein männlicher unbodeckter Kopf mit Bart, nach Links gewendet. 
I! n eine en face stehende weibliuhe Figur.  
4) w ein Kinderkopf in einer Mütze, Profil nach Rechts. ' 
5) w ein kleiner Russe, die Hände auf dem Rücken. en face stehend. 
G) Links: ein Mönch nach hinten gehend. 
7) Oben über einem Striche an dem Plattenrande: eine Landschaft mit Gebüsch und Steinen. 
562. 
6 Blätter Ostindische Gebräuche. 
SticH-Höhe 3" 3  372m, Breite 2" 1   
Platten-Breite S" 372m, Höhe S". 
In: Hffylorijblß-Genealogffcker CALENDER oder Jalarbuclz der 
merkwürdigsten neuen Welt-Begeöenleeiten für 1786. Lezlmfy zur Zllesse 
bey Haude und Spener von Berlin." (64 u. 272 S.) in 160. Zu dem 
Aufsatze: "Sabrbud; Der luerfmütbigfteu neuen Qiäeftbegebenbeiten füt 1786 
entbaItenb bie (öeföiwte Der micbtigften ßtaatä: unb ßanbelßveränberungen von 
Dßinbien." Mit 16 Kupfem, 2 Portraits und 1 Landcharte:
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.