Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1472477
Einleitung. 
XXXI 
die Joh. Jacob HerteYsche Sammlung in Nürnberg. 
Früher befand sich das Exemplar im Besitze des Lustspieldichters 
Christoph Fr. B r e tz n e r, und wurde später durch die Geschwister Bach 
complettirt. 
die Sammlung des Herrn Senators Georg Christian Lorenz 
Meyer in Hamburg.  
    Dr. Gust. Friedr. Const. Parthey 
in Berlin. 
   Rentiers W. S ehüp pel in Berlin. 
   Geh. Ober-Finanzrathes J. D. F. 
S 0 t zm a n n in Berlin. 
    Adam Gottlieb Th i erm a n n , Kö- 
nigl. Hoflieferanten in Berlin. 
i?  Dr. F. P. Usen er, Schöff und Syn- 
dicus in Frankfurt a. M. 
  Maurermeisters Weyser i11Dresden. 
  Rud. Weigel in Leipzig. 
Bestehend aus den Sammlungen des Baron Verstolk van Soel en, 
Ministers der auswärtigen Angelegenheiten, im Haag, und der  tt0'- 
sehen Sammlung in Leipzig, Welche durch Erbschaft an Herrn Gust. 
Moritz Clauss, Königl. Hannöverschen Generalconsul in Leipzig, 
kam, und durch Kauf an Herrn Rud. YVeigel übergegangen ist. 
Meine eigene Sammlung. 
Zu den früher angelegten Sammlungen gehören auch die C 0- 
burger und Gothaein") 
Allen denen, die mir auf das Zuvorkommendste ihre Sammlungen 
öffneten , spreche ich hiermit meinen wärmsten Dank aus. Auch 
Würde ich so schnell mein Ziel schwerlich erreicht haben, hätte mir 
nicht mein langjähriger treuer Freund Rudolph Weigel bei der 
letzten Revision meiner Arbeit zur Seite gestanden, wofür ich ihm 
Ebenfalls meinen innigsten Dank ausspreche. xi) 
m 
 Ausser den obigen Sammlungen sind zwar noch eine Menge von Auctions- 
kalalogen von Anfang dieses Jahrhunderts an bis jetzt collationirt; allein sie 
geben alle über die Abdrucksgattungen keinen Aufschluss. Dass solche Auctions- 
cataloge, wie z. B. der über die Veitlfsche Sammlung in Schafhausen, 2Theile, 
1835, 36., welche in Leipzig bei Rud. Weigel versteigert wurde, nicht wie es ge- 
schehen, als Quellen aufgeführt werden können, bedarf Wohl keiner Erwähnung. 
i") Bei dieser Gelegenheit bemerke ich dass derselbe in der demnächst er- 
scheinenden 2Sten Abtheilung seines bekannten K u n s t c a t a1 o g e s das Werk 
Chüdowieckfs einzeln und mit Verkaufspreisen versehen vorführen wird , auch 
a1) ß-rt e Abz ü g e davon zu machen gedenkt, worauf ich die Sammler verweise.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.