Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1475565
276 
1784. 
Brustbild Profil nach Links in einem Medaillen. Darunter auf 
einer Tafel die Inschnft , ,ANDREAS BOEHM. Geheimer Ratb und 
erjfter Projejlsor der Vlfeltweqflzett m Giefsen. geb: den 17. November 1720. " 
Unten LinkS „Gßzciehnet von Ohriftiane Grbfyin von Solms Laubuclt  
und Rechts "gcst. von D. Ohodowiecki." 
Die A e tz d rü ck e sind v 0 r aller S c hri ft und die Tafel unter dem Medaillen ist ganz 
weiss, und in dem Exemplare bei Thicrmann ist die spätere Unterschrift mit Bleistift vor- 
geschrieben, auch steht dort z. B. noch der falsche Name „ BOEHME." 
Spätere Abdrücke sind neben dem löschpapiernen Titel des Werkes 
ein gedruckt. 
Ve i-fäl s eh t e r A b d rwc k eines Aetzdruckes bei Zflziermann: Auf der weissen Tafel unter 
dem Medaillen : eine kleine Landschaft Links mit einer Weide und kleinem Gesträuch. 
531. 
Titel-Kupfer zu D e 1a. Veaux Grammaire. 
Stich-Höhe 5" 972m, Breite 3" 372m. 
Titel: "Les vrais princzlzves de Ze Zangue franpofse. EYZeue ftanööfifdpe 
(Sranuuatif für Den Ieutffben von einer (Befelhdmft (äelebtter Belyber Stationen. 
(Q3011 J. C. Theobald de laVeaux.) ßerliu, 1785. Bei) (Sbriftiait äriebrici) 
ßbintßurg." in gr. 80. 
Ein Cavalier zeigt einem Knaben, beide im Costüme der Zeit 
Ludwigs XIV., die Links auf einem Postamente stehende Büste des- 
selben. An der Wand im Hintergrunde befinden sich in einer Reihe 
vier Brustbilder in Medaillen, mit der Unterschrift UCORNEILLE"; 
"BOILEAU nnsr."  ULAFONTAINE" und URACINIS". 
Unten Rechts „ D Chodoiuieeki del: g-feuzpf; 1184 e 
Die Pr o b e d rüc k e sind z. B. in den Köpfen weniger vollendet. 
I. Von einer grosscn 7" 4'" hellen und 4" 6'" breiten Platte, vor der Inschrift 
aqf dem Posta-lnente. 
I]. Von der verkleinerten Platte, welche jetzt ß" 4'" hoch und 3" 10'" breit ist, 
mit der Inselzrfft auf dem Pestanzente "SINGLE D'OR_DE LA LANGUE 
FRANQOISE." 
Spätere Abdrücke sind aufgeätzt.  
t Verfälschte Abdrücke von L: 
1) Unten : zwei Köpfe nebeneinander: ein weiblicher nach Links, ein männlicher mit langem strup- 
pigcn Haare nach Rechts. 
2) v ein männlicher Kopf mit Helm und Federn, im Profil nach Rechts. 
3) II ein männliches Profil nach Rechts. 
4) Links: ein kleiner leicht radirter Kopf , Profil nach Rechts. 
5) Mit der eingedruckten Inschrift auf dem Pnstamente: "SIECLE D'OR SOUS LOUIS XIV" '75) 
Diese Schrift ist mit einer schwärzeren Farbe gedruckt als das Uebrige. 
532 
1785. 
8. Blatt zu Lavaters Jesus Messias, 3. Band. 
 Stich-IIöhe 5"  Breite 3" 272m. 
Die übrigen Blätter s. N0. 465, 66, 484  86, 512 und 528. 
Jesus und Barrabas vor Pilatus. Letzterer zeigt von Rechts auf 
den gefesselten nackten Barrabas der Links, und Jesus der in der 
175) Herr Linck in Berlin muss sich haben täuschen lassen, wenn er im "Deutschen Kunst- 
blatte 1851. N0. 36-" solche als ,',aeusserst selten" und als zweite Abdrücke bezeichnet!
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.