Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1475214
1782. 
241 
1) Von 1.1 
2) Von IL: 
Verfälschte Abdrücke: 
1) Auf gelbgefärbtes Papier. 
2) Unten: eine Gruppe von vier Personen: ein dicker Mann Links im Lehnstuhle, vor 
ihm eine Dame und ein Herr mit Degen, hinter welchen ein Bedienter- mit Wein- 
nasche und Weingläsern. 
3) Unten drei Köpfe: in der Mitte ein männlicher mit Schnurrbart, beinahe en face, 
Links ein zweiter ebenfalls mit Schnurrbaxt, Profil Rechts, und R2 chts ein Frauen- 
kopf, schlafend nach Rechts gewendet. 
4) Unten: eine Landschaft mit Kirchthurrn und Bancrnhäusern zwischen Gebüsch. 
Oben : ein schwebender Genius mit Fackel und Kranz und vier Tauben. 
ö) Unten: dichtes Gebüsch mit belaubten und abgestorbenen Bäurnen, von einem Ge- 
hege umgeben.  
Oben leicht entworfen: ein nach Rechts knieenrler Krieger;  
1783- 464. 
12 Blätter zu Yoricläs (Sternes) empfindsame 
R e i s e n . 
Stich-Höhe 2" 117;", Breite 1" 9  
    
Im „ Berliner genealogzjblien CALENDER auf das SclwtltJalir 1784. 
(Mit dem Bildniss von "M. LORENZ STERNE Prebendarius zu York. Verfafser 2:022 
Yoricks empjindsamen Reisen." gest. von D. Bergen) " in 160. 
Oben R. 1 U. S. Gütiger Gott! was jind die Güter dieser Welt  
YORICKS EMPHINDSAME REISE. 
 Dritte Auflage ITB. pi 7. 
Unten Links "D. Chodowieeki (Iel: etfec." 
u u 2 1] grgfge AnfpTüßllß  I-"r-Bä  
u u 3 u Sie danken dem Glficke  Sie hatten Recht  Das Herz 
wutfe es, und war zufrieden:  pi 4T. 
e u 4 1a Et Madame a 1'011 Mari? 17'3- 112 54- 
u w 5 u Ich hatte ein grofses Verlangen, zu felin, wo jie ihn hin- 
gelegt hätten  173- Pi 55- 
u I, 6 n (Yeft un gargon de bonne fortune.   pi 89. 
n u 7 e Der pauvre honteux. ITB. pß 99. 
w u S e Liebten wir nur einander, als diefer arme Kerl feinen Efel 
liebte  LTB. pa- 111. 
rr II 9 M  feit der Sündftzith hat man keine luftigere Küche 
gefallen. ITB. 111121. 
u u 10 n Er holte einen tiefer: ßeufzer. 2719. pi 29. 
H II 11 M Lafz uns zzgfalninen gelzn, 273. pi 143. 
rr u 12 n Beg nzeiner Ehr und Treue, Jladame, 2TB. pi 167. 
DieReihenfolge derNrn. aufderPlatte ist folgende: 1. 12.3.  11.2. 
In einem Aetz drucke bei Thiermann in Berlin fehlt z. B. bei N0. 11. die Luft, bei 
No.1. G. und 7. die Nummern, und ist die spätere Schrift vom Künstler mit Tinte mit der Be- 
merkung vorgeschrieben: H36) bitte Jjerrn ilierger lenior biefe Göbrifften (unterbeficn baü irb 
"bis 331cm nur!) ein maß! burcßgebe) gu fdyrcißen bamit fie nadibem fnqlcicß geftodmi merben 
"tünncn. ('26 iinb feine werfe, bie ßinien burd; alläqeßvcipen von einem Gnbe gum axmern viyne 
"fida an bie (lfintbciIuxig ber äßorfcßrift gu Binben. D Chodowieeki." 
I. Vor der Unterschrift und vor dem Namen des Künstlers, jedoch nzit den 
Zahlen oben Rechts 1-5 und 8-12,- die Bezeichnung der U. und 7. Dar- 
stellung fehlt. 
I]. 111i t der (Diterschrift, des Künstlers Namen und den Nunzmern 1-12. 
Die Platte ist später aufgeätzt, welches besonders bei dem dunkeln 
Blatte N0. 12 unangenehm hervortritt. 
Chndowiecki. 31
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.