Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1475123
232 
1782. 
442. 
Links, zwei Blätter Kopfputz, jedes mit fünf num- 
merirten Frauenköpfen. 
 Der mittelste nach Rechts gekehrt, mit einem flachen Strohhute 
mit Bändern. Ueberschrift "Coefzres Berlinmcfes." 
Unterschrift „1. a la Brunctte. 2. a la Jarelin1'ere 3. a Dai- 
mable Siozlpliciiä. 4. Laboxieure 5. Neglzlqä du Jllatin." 
Unten in der Blüte des Stiches selbst mit verkehrter Schrift 
„ D. Chmlawiccki" 
b) Der mittelste halb verschleiert en face. Ueberschrift "Coäfßlzges 
 ' ' 
Unterschrift „l. a Za Louis XIV. 2. a FEfcZarnMnzIe 3. an 
(Jacke malice. 4. Hdtdrodoxe. 5. Orthodoxe." 
Unten in der Mitte des Stiches selbst mit verkehrter Sclmrift 
(in „ D. Clmmluzvg" 
443. Drei Blätter Kle i d u n g e n , auf jedem vier nummerirte 
Figuren. 
a) Vier Damen, die oberste Links sitzt auf einem Sopha und näht. 
Ueberschrift "Habillßmens Caractlzeräftiqzees,  
Unterschrift „l. d'Elise Divzpper. 2. PIndiunne 3.  4. Ncglzye 
du Jlatin." 
Unten in der Mitte des Stiches selbst mit verkehrter Schrift 
„ D Clxodowiecki" 
b) Vier Frauen in verschiedener Tracht, die oberste Rechts in 
Tyrolertracht mit Strohhut und Trage auf dem Rücken. 
Ueberschrift "Habillevzzens ätrangcrs." 
Unterschrift „1. Würtenbergeois. 2. Tyrolois. 3. Suifse. 
4. Dantzigois." 
Unten in der Mitte des Stiches selbst mit verkehrter Schrift 
„ D. Clwdomuiccki "L 
c) Vier Herren, der unterste. Links ein beleibter Geistlicher mit 
Perücke, Stock und Hut in der Hand. 
Ueberschrift "Ifabillcnzens Berlinois." 
Unterschrift „1. Du Gallant-lzonnne. 2. du bel Ejjndt 3. de 
lÄEcclgfiaftique. 4. de lbicadenzicien." 
Unten in der Mitte des Stiches selbst mit verkehrter Schrift k_ 
D. C will 4' 
l. V 0 r der Uebersclzrgft, der Cinterschrift zmd den Nunznzern. n l  
II. IlIit dieser Schrift. 
Vcrfälschte Abdrücke von I.: 
1) Zwischen 4-12. b. und 413. a. : ein männlicher leicht mdirtcr Kopf. Prnfil nach Rechts.  
2) Zwischen 4-13. a. b. : ein Husarenkopf nach Rechts gewendet, mit Kalpak. 
 12 Blätter zu Pestalozzfs Lienhard und 
Gertrud; franz. Uebersetzung. 
N0. 444  4T. 448  51. und 452  55. auf je einer 12" 1'" hohen und 
7 " 2 V2  3'" breiten Platte. 
Spätere vom Künstler aufgeätzte Abdrücke sind effectvoller , die zarten 
Nadelarbciten in dieser schönen Folge jedoch geschwunden. 
Titel: „LEONARD ET GERTRUDE OU LES MOEURS VILLA-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.