Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1475088
225 
I. IUAUI 
Oben L. 1 U. S. quand tout i: 002119132 te vis pälir, 
Noueellc Helogfe T. I. Lettre XIV. 
Unten RBOhtS „D. Ohodowiacki inv. et 80:" 
u R. 2 II Milord  je reconnois maintenant vötre ame grande et 
 genereuxe. T. I. Leltre LX. 
H L. 3 M Douce et paifible innocence, in mangaasfeule ä man coeur. 
T. I. Lettre LXXIII. 
u u 4 n  
T. II. Leitre XXII. 
n u 5 u  peut-ätre, ahljil ne dependoit que de moi     7   
 Die "ö" oben Links ist verkehrt radirt. T" II" Laure ÄÄAXII" 
e w 6 w Ah! veux m donner la mort ä toute la famille? 
T. II. Leltre XLVI. 
w w 7 1'  je ne vous le prefente pas, je le recois de vous, 
T. III. Lettre XXII. 
n II 8 w  La raifon peutfüfgarer dans im chalet 
tout aufsi bien que dans nn cellicr. T. III. Lettre X VI. 
v R. 9 v  il y a long-tems que naus fomvnes tous eos Slgjets. 
T. III. Lettre XXVI. 
u L. 10 H        quelfpectaclc! T. IV. Lett-re II. 
w w 11 u Non, man ami, je mefens bien: la rnort me prefse, ilfaut 
 nons quitler. T. IV. Lett-re XXII. 
II n 12 u O grand Etre! Etre äternel,  Je le fais je m'en rejoziis, 
je vais paroitrc devant ton träne. T. IV. Lettre XXI I  
Die Reihenfolge derNrn. auf der Platte ist folgende: 1.12.3.10.  -1. 11. 2. 
In den Aetzdrücken fehlt z. B. bei N0. 7. die Luft, und das geöifnete Fenster des 
Wagens ist ganz weiss. 
I. Vor der französischen Unterschrift und vor des Künstlers Namen, je- 
doch schon mit den Nummern. 
II. Mit der französischen Schrift. 
III. Retouchirte Abdrücke i") mit den nachfolgenden d eu ts 0h en Ünterschrififen 
und zu dem "Berliner Genealogifchen CALENDER auf das Jahr 1783. 
(Mit der Büste von „J. J. ROUSSEAUP)" verwendet: 
ObenL. 1 U. S. .    als ich dich auf einmal erblafenfah    
Rozißeazis neue Heloife. 1 Theil 14 B. 
Unten Links „ D. Chodowiecki inv: et Sc: " 
n R. 2 u lrlylord  jezt erkenne ich Ihre erhabene, groqfmiitlziqe 
Seele. 1. Th. 60. B. 
v L. 3 v Sügfe , ruhige Unfchuld, du allein fehlteft meineü IIm-zen. 
1. '   63. B. 
u w 4 w O Julie  o meine Julie  dich erblicke ich     
2. Th. 22. B. 
 u  w  vielleicht, Ach! wenn es nur auf mich ankäme  
Die "S" oben Links ist verkehrt radirt. 3' TIL 4' 13' 
„  i; v Ach! willft du deiner ganzen Familie den Tod bringen? 
3. Th. 18. B. 
n u 7 w    ich ftelle ihn nicht Ihnen vor; ich empfange ihn aus 
Ihren Ifänden     4. Th. G. B. 
II  S u  Man kann fo gut in einer Jililchhütte als in einem Keller 
umfcinc Vernunft lwmnwn- 4. Th. 10. B. 
162) Jacoby hat sich geirrt diese Folge für eine neugestochene Platte anzusehen, und solche 
mit 438. a. zu bezeichnen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.