Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1475004
220 
1782. 
l. V0 Irldcr Pag. oben Rechts. 
II. 111 i t der Pag. Die Platte ist aufgeätzt. 
Verfälsclite Abdrücke: 
l) Unten: eine kleine Landschaft mit einer Brücke. 
2) n ein Truthahn , nach Rechts stehend. 
3) M ein ltlercurkopf, Rechts heruntersehend. 
421. Zu: "über unerwartete Üunb." 
Ein Ritter kehrt bei unterbrochener Jagd in dem Schloss 
des alten Herrn von Dronte ein, und wird von dessen Base 
in ihre Stube geführt, WO sie ihn mitWein erquickt; er steht 
Links mit Köcher und Armbrust auf dem Rücken vor einem 
Tische, ihm gegenüber die Base, die gefüllte Flasche in der 
Hand haltend; in der Mitte nach hinten tritt der Alte eben- 
falls durchnässt zur Thüre herein:  
 iie fdyenft ihm ein! 
"llnb hell warb fein (Sießirne.  
"(Er fvrad)  imb {ab üe gärtllcb an  
"Qlufß Qßofyllemi vom beglüsften äDlann 
"fbem bu bein ßerg gegeben; 
"Gott fcbenf" ibm langes ßeben!"  109.) 
 Oben Rechts M105". Unten Rechts "D: Chodozuiecki del: (f-fcizlp" 
Stich-Höhe 4", Breite 2"  
I. V0 r der Pag. oben Rechts. 
' II. M1" t der Pag. Die Platte ist azgfgeätzt. 
In den Ae tz drü ck en ist z. B. der vordere Fussboden weiss und die Schatten in den 
Kleidern sind noch nicht vollendet. 
Ve rfälschter Abdrxn ck : Unten sitzt auf einem Steine eine nach Rechts ge- 
wendete Frau mit Mütze.  
422  426. 
Fünf Vignetten : Menschen-Varietäten, zu 
Blumenbachls Beiträge zur Naturgeschichte. 
Titel: „ B e y tr ä. g e zur Naturgeschichte von Joh. Fr. B l um e nb ach. 
Erster Theil. (1  n. 2. Ausgabe.) Göttingen, bey Heinrich Dieterich, 
1790. H  2. Ausg. Ebend.1806. (131s.) in s". 
Im 2. Theile Ebend. 181i. befinden sich keine Kupfer von Chodowiecki. 
Die ersten Abdrücke befinden sich auf einem starken Octav-Papier. 
422. T i t el-Vig n e t t e. 12 Menfclzen Varietzel. „ I. Die Caucasische 
Race." Ein Türke sitzt Links mit seiner Frau, die in seinem 
Arme ruht , auf einem Divan; eine Dienerin tritt Rechts 
mit Erfrischungen herein. 
Inschrift auf der Mitte der Wand "15 MezJchevz Varietcet." 
Am Tische Links oben "Chvdawiacki." 
Stich-Breite 2"  Höhe 2"  
Hiervon giebt es auch Contradrücke. 
In den A e tz d rü c k e n fehlt z. B. die Kreuzschratlirung an dem Links stehenden Tische, 
der Name des Künstlers ist aber schon sichtbar, und oben Rechts und Links ist 
die Platte spitz. 
Verfälschte Abdrücke: 
1) Auf blangefeirbtes Papier. 
2) Des Künstlers Name oben am Tische ist uns dem Papiere nusrndirt.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.