Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1474953
'409 
415. 
'24. Blatt zu HippePs Lebensläufe. 
Dritter Theil. Zweiter Band. 
Die übrigen Blätter s. N0. 246-51, 289, 90, 98-303, 407-8. 
Titel: "Qebenßläufe (von II).  von gaippei). fbritter Slbeii. ßmepter 
ßanb. Qäenlage G. Sßefäluä. Berlin 178i, Bei) (Sbtiftian fyriebrid) 230g unb 
öobn." (652 S.) in 80. 
409. Vign et te. Ein griechisch gekleideter Jüngling steht Links 
vor einem Mädchen welche als Nonne gekleidet, "mit einem 
"feft an ben ßeib gegoffenen weißen Rieibe, einem fdymargen Rrange vor 
"Der Qäruft  ilpt efaaupt mit einem Cöcbleier bebecft  D116 Qluge Blicfte 
"inbrünftig gen iiimmel unb öufrieben auf (Sßotteß (Erbe. SDie gaänbe, 
"Die meifte Seit gefalten, oft an? {m5 gelegt 2c." 
Unten Links „ D Chadowüoki" 
Platten-Breite 2"  Hö_he 2" 472m. 
Die Abdrücke auf S. 139. seiner Jämmilicfwn QBerfe. füritter ßmib. 
 äßerlin 1828." sind ganz matt. 
In den Aetzdrücken, auf welehen die Wolken und der Schatten auf der Erde 
weniger vollendet sind , befindet sich diese Nummer mit No. 412. auf einer unzerschnit- 
tenen, 4" 9"'hohen Platte, und in der Mitte, wo solche später zerschnitten wurde, ist die- 
selbe durch einen Strjich getrennt. 
410. 
Titel-Vignette. Verlobungsprocession. Herr von 
WV. hält Links Junker Gotthard an der Hand, neben diesem 
das Brautpaar: Alexander und Tme , hlnter dlesen die 
übrigen Gäste. "llnaußftefplid; mürb eß meinen Qeietn {um , wenn 
mit!) ihnen Die gange iBroceBivn biejfeß ßerlvbungäfeßeß ergäblßn fvlte." 
(S. 504.)   
Unten Links  Chodowiecki" 
Platten-Breite 2"  Höhe 2"  
In den Aetz drücken , auf welchen z. B. der senkrechte Schatten auf der Wand ganz 
fehlt, befindet sich diese Nmnmer mit N0. 411. auf einer unzerschnittenen und 4"  
hohen Platte. 
Eine Oopie ist in dessen „fämmtIid)en QBcx-fcn. fläierter ßanb. 1828." auf dem Titel- 
blatte eingeclruckt. Breite 3"  Höhe "Z" IUVf". 
411. 
Vignette. Herr von W. kommt Links zu seinem Enkel 
Leopold der selne Spwlkameraden präsentiren lässt. "QM 1 
 a u 6, fdprie äBvlt einmal , Da mein Sdymiegervater fam, unb alle 
"Sungenö traten im? (Bemettyr ! QBie Im!) bieß {am von 2B.  auf: 
"nabnl, Eann id; nubt außyprecben." (auf S. 610.) 
Unten Links „1) Chodawieclcif" 
Platten-Breite 2"  Höhe 2"  
In den A etz d rücken , auf welchen z. B. {die senkrechten Strichlagen an dem Hause 
und die waagerechten auf dem Fussboden fehlen, befindet sich diese Nummer mit N0. 410, 
auf einer unzerschuittenen und 4" 97]" hohen Platte, und ist dieselbe in der Mitte durch 
einen Strich getrennt. 
Eine Gopie ist in dessen "fämmtlifbtn QBerEen. ßierter äBanb. 1828." auf S. 421 ein- 
gedruckt. Breite  Höhe 2" 31f2"'.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.