Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1474910
211 
"hierüber (über bie weiblichen Qiebienten), als von bem im norßergefyenbeu Giüä wer: 
"fvrerbenen (Semmeniere über bie (Svmüvbianien etwas in biefem Qluffage. SDie 
"Rubferplafie bagu uiat aixd) {am fertig, xmb ba eegemiä eineß bei geiftreicbilen Qäläticr 
ubeä feI. ßfpobomiccft) ifi, fv mirb es ben ßefern angenehm femi, eß hier 3x1 gleiche: Seit 
"gu erhalten." 
 Im obigen 4. Bande befindet sich der unter N0. 342. und 368. aufgeführte 
Aufsatz im Göttingischen Magazin auf S. 114-188., mit den vier Kupfern, 
vollständig abgedruckt. Lichtenberg spricht sich über diese vier Kupfer übrigens 
so aus: "id; merbe nur baö fagen, maß id) felbft beobarbiet habe, mm berr ßbobo: 
"miecftj mirb geidynen, maß (Er beebacbiet Bat. St ibirb üd; fv mmig nach mir richten, 
"als ich mid) nad) ibm, ausgenommen, m0 id) feine Seidynuzugen erfläre." 
In "ßidyienberg? bermifdpien (Edniften. Sieuebermefyrie Qriginaleüluegabe. äßierter 
ißanb. ßüttingen 1853." in 12". befinden sich ebenfalls Abdrücke dieser schon 
sehr ausgedruckten Platte.  
In den Aetzdrückeu sind z.B. die'Figuren nur halb vollendet, auch sind die beiden 
oberen Ecken und die Ecke unten Links spitz. 
403. 
Zwei 
Blätter 
Zll 
WezelÄs 
Wilhelmine 
Arend. 
Titel: "Qßilbehnine Qltenb, ober bie (Sjefabreu bet (Smpfinbfanxfeit. 
(ihm 30b. Rarl Qßegel.) 2 Zßänbe. 9J2it (2) Rupfern von 5D. (Kibvbomiecfx). 
3u ünben in Der ißucbfyanblung Der (iäeIebrten in ibeffau, unb bei ödymicfert in 
ßeipgig. 1182." (I. 466 s., II. 461 s.) in s". 
402. Webson zeigt Dr. Braun die Rechts auf einem Tischchen 
stehende Gypsbüste von Madame Arend. "(Silen Cäie! bringen 
 Sie mir bie entäücfenbe illacfyricbt, baß Qlrenb von {einer grau gefdyieben 
ift.  Bei biefen Qßvrten riß er Die Raßinettbüre Ipaftig auf unb 50g 
Den Sloctbr mit (Sßemalt hinein: auf einem iifcbe üanb eine (öipßbüfte 
von Wiabame Qlrenb." (I. Thl. S. 461)) 
Unten Links „1r. Chozlowiecki m: äfßulpß usw 
Stich-Höhe 3" 111km, Breite 2"  
In den Aetzdrückelz ist z. B. der Fussbodcn weiss, und nur der Schatten in der 
 rechten Ecke desselben sichtbar. 
Verfälsblfte Abdiücke: 
1) Oben : ein von Zeinenr Pfeile durchbohrtes um, übei welcheni ein Kranz hängt. 
2) Unten: zwei männliche Profile neben einander, nach Rechts gewendet. 
4031 
Wilhelmine, aus ihrer Wohnung geflohen, wird von Charlotte 
und Webson vor ihrem selbstgemachten Grabe gehalten. 
Jlllä fxe vor bem CSin-gange 5,11 bem (Stube waren, warf üe fed) auf Die 
Rnie niebet, brücfte mit fonvulünifßer Cötärfe bieußänbe ßdynriottenß 
unb Qßebforfß in ibre, lehnte ücf) mit bem Rorpfe an ibreß Wkanneä Ruie, 
feufgte Ieife, ßBebfon!" guefte unb ftarh." (2. Thl. S. 430; 431.) 
Unten Links  Chodozviecki de! ef-fßulpß" 1181" 
Stich-Höhe 4", Breite 2"  
Die Aetzdrücke sind z. B. _vor der Luft oben Rechts, undilic hlittu des Rasen- 
platzes vor der waagerechten Strichlage.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.