Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche
Person:
Engelmann, Wilhelm
Persistente ID:
urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1471950
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/resolver?urn=urn:nbn:de:gbv:wim2-g-1474685
188 
Zweite Platte: 
In den A e t z dr ü c k e n fehlt z. B. Rechts die Luft, welche man später durch die geöffnete 
Thüre sieht, und ist solche in einem Exemplare bei Thiermnnn mit Bleistift eingezeichnet. 
a) Vo r Angabe der Pagina 92. 
b) M i t dieser Pagina. 
l. Der Arzt und die TVache stehen hier Rechts. Oben Rechts Mp2: 92" 
ll. Azdqeätzt, und oben Rechts ist die "IJE: 92" ausradirt: die Spuren der Weg- 
sclzabzuzg siebt man noch. 
Die Kupfer sind ebenfalls zur 2. Auflage 1783. und zur 3. Auflage des 
XVerkes benutzt. 
352. 
Titel-Kupfer zu Westphals Wilhelm Edelwald. 
Erster Band. 
Stich-Höhe 4"  Breite 2"  
Das Titel-Kupfer zum 2. Band s. N0. 365. 
Titel: HQBiIbeIm (libelmalb bie Gßefcbiclyte eines verlotyrnen ßvlyneis. 
03m1 (lßeorg (Sbriftiail (ZSrI). Qßeftpbal.) 2 Qäänbe. (Wiit 2Rupferu.) Qeipäig, 
in bei Qiäetiganbfdyen Qäudpbanblung. 1780." (487 u. 438 S.) in 80. 
Wilhelm Edelwald, auf der Flucht von der Universität im Gast- 
hofe zu Prätzel eingekehrt, steht Rechts hinter einem Tische, 
worauf ein brennendes Licht; er sieht unter einem Haufen neu- 
geworbener Rccruten , die eben Links zur 'l'hüre hereinstürmen, 
einen ehemaligen Universitätsfreund Wilde, der auch ihn erkennt. 
(S. 218 flg.)  
Oben Rechts „ 218 S." " Unten Links HD Chodozviecki dcl äfculp: 1780." 
In den Actz drücken ist z. B. die obere Fläche des Tisches ganz weiss , auch fehlen die 
Strahlen um das Licht. 
W353.  
Der kleine Calas. 
Stich-Höhe 4"  Breite 2"  
Intel-Kupfer zu C. F. Weissds Jean Calas, 
in "Irauerfpiele von G. 8. ißeiße. üünfter Ibeil. (SnbaIL: Sbie 
Tyluebt. (im bilrgerliweß Irauerfniel in 5 Qlufgügen.  58er äanatifmuß, ober 
Seau (äaIaß. (Ein bißorifcbeß äämufpiel in 5 Qhxfäügen. (Mit eingebmcfterl 
IitebRupfer unb Iiteizäiignette.) ßeipäig, im Qäerlage ber Säbfiftbeu Qiucbbanb: 
lang, 1780." (328 S.) in 8". 
Eine Verkleinerung von N0. 48 a. Mit gravirter Einfassung. 
Calas: "Meine beften Rinbet  hieß ift baß legtenml  Daß id) 110d) 
füble  baß id;  ein Wenfcb bin  Imä mir iu Der ißelt  (Etwas? lieb 
war -1ebtmobl!" (S. 203.) 
Oben Rechts „ VÄAqfIz: 5"z11(ftr:" Unten Links „D: Uhudowieuki au.- q-jäulp: 11:30" 
 In den A e tz dr üc k c n ist z. B. Links der grösste Theil des Fuggbodgns weiss, 
I. Vor der Ueberarbeitung. 
II, 211i t der Ueberarbeitung: das Gewölbe über dem Iffeiler in der Jllilte hat 
hier senkrechte Linien, eine vierte Strichlzzgje, erhalten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.